Fahrbahnsanierung der Landesstraße B 17 bei Oeynhausen

Land Niederösterreich investiert rund 700.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Von der Anschlussstelle A 2 Südautobahn Traiskirchen bis rund 50 Meter vor der Kreuzung der B 17 mit der L 157 wird die Fahrbahn der Landesstraße B 17 auf einer Gesamtlänge von rund 900 Metern abgefräst, die bituminöse Tragschicht erneuert und ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Landesstraße B 17 ist in diesem Bereich mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von rund 15.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Die Sanierung der Landesstraße B 17 ist erforderlich, da die Fahrbahn auf Grund der aufgetretenen Unebenheiten und Spurrinnen nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard entspricht.

Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten von der Firma ABO aus Oeynhausen in zwei Phasen am Wochenende bzw. in den Nachtstunden durchgeführt. Vom 8. bis 10. Mai erfolgt die Sanierung der Richtungsfahrbahn Wiener Neustadt. Das Abfräsen der Fahrbahn wird in der Nacht von Freitag, 8., auf Samstag, 9. Mai, ausgeführt. Die Tragschicht und die Fahrbahndecke werden am 9. und 10. Mai eingebaut. Die Abfahrtsrampe der A 2 Südautobahn von Graz kommend sowie die Auffahrtsrampe Richtung Wien von Norden der B 17 kommend müssen für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wird über die restlichen zwei Fahrspuren geführt.

Vom 18. bis 21. Mai erfolgt dann die Sanierung der B 17 in der Richtungsfahrbahn Wien. Wie in der ersten Phase umfassen die Arbeiten das Abfräsen der Fahrbahn sowie den Einbau der Trag- und Deckschicht. Für die Dauer dieser Arbeiten wird die Auffahrtsrampe Richtung Wien von Süden der B 17 kommend gesperrt. Der Verkehr wird über die restlichen zwei Fahrspuren geführt. Die Gesamtbaukosten von rund 700.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006