„Bewusst gesund“ am 2. Mai: Mit Muskelkraft die Balance finden

Außerdem: Die Heilkraft der Knospen und Tipps bei Juckreiz

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das in HD produzierte ORF-Gesundheitsmagazin "Bewusst gesund" am Samstag, dem 2. Mai 2015, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Entspannt - mit Muskelkraft die Balance finden

Unruhe, Erregung, Angst und psychische Anspannung sind nicht nur anstrengend für die Seele, sondern auch für den Körper. Der amerikanische Arzt und Physiologe Edmund Jacobson beschrieb bereits 1929, dass sich bei psychischen Spannungen auch die Muskeln anspannen, und entwickelte daraus ein Entspannungstraining, das auch im Rahmen von Psychotherapien eingesetzt wird. Diese Übungen sind, wenn man sie einmal richtig erlernt hat, auch zu Hause leicht selbst zu machen und für jedes Alter geeignet. Zur Durchführung der Übungen reicht anfangs eine halbe Stunde Zeit. Zahlreiche Studien belegen die Wirkung bei psychosomatischen Störungen, bei Schlafstörungen und Schmerzzuständen. Außerdem eignen sich die Übungen, um nach einem stressigen Büroalltag wieder frisch zu werden. Gestaltung: Steffi Hawlik.

Natürlich - die Heilkraft der Knospen

Die frischen Knospen an den Bäumen und Sträuchern sind jetzt nicht nur schön anzusehen, sondern auch bei den Wildtieren mehr als willkommen, denn sie genießen den Geschmack und verwenden sie auch intuitiv als Heilmittel. Aber auch in der Naturheilkunde sind junge Knospen und Blätter sehr beliebt, enthalten sie doch viele Stoffe, die seit Jahrtausenden zur Herstellung von Extrakten und pflanzlichen Auszügen verwendet werden. Vor 5.000 Jahren galten die Blütenknospen der Magnolie in China als Heilmittel bei Erkältungen. Der antike Arzt Dioskurides war von der Heilkraft der jungen Ulmentriebe bei Aussatz überzeugt, der griechische Arzt und Naturforscher Galen verordnete Knospen der Schwarzpappel zur Heilung von Wunden, Hildegard von Bingen behandelte Kopfschmerzen mit Apfelknospen, Hautgeschwüre mit Birke, hartnäckige Wunden mit Hasel und Augenleiden mit den Triebspitzen der Kiefer. "Bewusst gesund" macht einen Streifzug durch die Welt der Knospen und Blätter und beschäftigt sich vor allem mit der Heilkraft der Birke. Gestaltung: Karin Fürhapper.

Atemlos - Leben mit Lungenfibrose

Die Idiopathische pulmonale Fibrose - kurz IPF - ist eine besonders aggressive Form der Lungenfibrose. Durch die Erkrankung vernarbt das Lungengewebe und die Aufnahme von Sauerstoff wird zunehmend erschwert. Kurzatmigkeit und eine Verschlechterung der Lungenfunktion sind die Folgen. Befindet sich ein Patient am Ende seines Krankheitsverlaufs - wenn das gesunde Lungengewebe vollkommen vernarbt ist - kann IPF schnell zum Tod führen. Heilbar ist die Krankheit noch nicht. Die Lebenserwartung liegt nach der Diagnose der Krankheit bei etwa drei bis vier Jahren. Eine Lungentransplantation ist die einzige Rettung. Zusätzlich gibt es derzeit zwei Medikamente, durch die der Krankheitsverlauf verzögert werden kann. "Bewusst gesund" hat zwei betroffene Patienten besucht. Gestaltung: Vroni Brix.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema Juckreiz

Heftiger Juckreiz ist an sich keine Erkrankung, in vielen Fällen oft nur ein Warnsymptom der Haut. Mitunter kann aber auch eine durchaus ernsthafte Erkrankung die Ursache dafür sein. Bedenklich wird es dann, wenn der Juckreiz über einen längeren Zeitraum andauert und nicht zu stoppen ist. Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn gibt Tipps zum richtigen Umgang bei Juckreiz.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013