Vorläufige Nächtigungsstatistik für die NÖ Wintersaison

Bohuslav: Gäste aus dem Ausland tragen zum positiven Ergebnis bei

St. Pölten (OTS/NLK) - Die vorläufige Nächtigungsstatistik für die Wintersaison von November 2014 bis März 2015 fällt in Niederösterreich positiv aus. Dabei sind 28.500 zusätzliche Nächtigungen verzeichnet worden, bei den Ankünften gibt es sogar ein Plus von drei Prozent. Niederösterreich war im Winter vor allem bei ausländischen Gästen beliebter als im Vorjahr, bilanzierte kürzlich Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav: "Die diesjährige Winterbilanz ist durchaus erfreulich. Positiv zeigt sich die Entwicklung des Auslandsmarktes, 555.100 Nächtigungen sind ein Plus von 4,5 Prozent, während der Inlandsmarkt mit 1.544.800 Nächtigungen stabil blieb."

Das Mostviertel verzeichnete ein Plus von 2,7 Prozent, die Wiener Alpen ein Plus von 3,7 Prozent. Zu den Nächtigungsgewinnern in den Skigebieten zählen Annaberg mit 23,9 Prozent mehr Nächtigungen, der Semmering mit 17 Prozent mehr Nächtigungen, Mitterbach mit 15,5 Prozent mehr Nächtigungen und Mönichkirchen mit 10,1 Prozent mehr Nächtigungen. Die Auslandsmärkte schließen in diesem Zeitraum ebenso positiv ab, die Nächtigungen aus Tschechien sind um 3,6 Prozent gestiegen, die aus Deutschland um 2,8 Prozent. Auch die ungarischen Gäste sind zurück und haben von November bis Februar ein deutliches Plus von 7,4 Prozent verursacht.

Weiters zeigt die erste Hochrechnung für März ein stabiles Bild für die Tourismuswirtschaft. Hier wird ein Plus von 1,1 Prozent erreicht, was sich vor allem durch die Nächtigungen aus dem Ausland mit einem Plus von 6,5 Prozent positiv zu Buche schlägt. Im gleichen Zeitraum wurde österreichweit ein Minus von fünf Prozent bei den Nächtigungen festgestellt.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail d.mayer@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Marlies Frey, Telefon 02742/9000-19844, e-mail marlies.frey@noe.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002