Erinnerungen an 70 Jahre Weltkriegsende im Bezirksmuseum Simmering

Sonderausstellung ab 8. Mai; Vortrag zu "200 Jahre Wiener Kongress" am 19. Mai

Wien (OTS/RK) - Das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) widmet seine kommende Sonderausstellung dem Zweiten Weltkrieg, dessen Ende sich heuer zum 70. Mal jährt. Was ist vom Krieg heute noch sichtbar? Diese Frage stellt sich Kurator und Historiker Marcello La Speranza. In Wiener Kellern und auf Dachböden liegen, teils verschimmelt und verrostet, Utensilien, die einst das Überleben im Bombenkrieg sicherstellen sollten: Luftschutz-Helme, Hinweistafeln zu Schutzräumen mögen aus einer fernen Epoche stammen, berühren aber auch die Nachkriegsgenerationen.

Die Sonderschau "70 Jahre Kriegsende - Memorabilien, Zeugnisse und Erinnerungen zum Luftschutz" dauert von 8. Mai bis 18. Oktober 2015. Öffnungszeiten: Freitag 14-17 Uhr sowie am 1. und 3. Sonntag im Monat jeweils 10-12.30 Uhr. Der Eintritt ist - wie in alle Wiener Bezirksmuseen - frei.

Vortrag "200 Jahre Wiener Kongress"

Im "Gedenkjahr 2015" jährt sich auch der Wiener Kongress zum mittlerweile 200. Mal. Vom Herbst 1814 bis Juni 1815 tagte der Kongress und beschloss die Neuordnung Europas nach den Napoleonischen Kriegen. Für Wien stellten die tausenden BesucherInnen und elitären Gäste eine logistische Herausforderung dar. Historikerin und Archivarin Elke Wikidal entführt in ihrem Vortrag in die Zeit des "tanzenden Kongresses": Dienstag, 19. Mai 2015, 18 Uhr im Bezirksmuseum Simmering. Der Eintritt ist frei. Veranstaltet wird der Vortrag in Zusammenarbeit mit dem "Verein Rhythmus und Kultur", Mitglied von basis.kultur.wien.

Weitere Informationen: Bezirksmuseum Simmering, Tel. 01/4000-11127, E-Mail bm1110@bezirksmuseum.at sowie online:
www.bezirksmuseum.at. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003