Hohe Ehrung für Bundesministerin a.D. Lore Hostasch

Wien (OTS/RK) - Vizebürgermeisterin Renate Brauner überreichte am Dienstag in Anwesenheit zahlreicher hochrangiger Gäste aus Politik und Gewerkschaft Bundesministerin a.D. Lore Hostasch das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. Brauner würdigte Hostasch für ihre besonderen Leistungen für die Gewerkschaft, die Frauen in der Gesellschaft, das Rathaus und die Bundesregierung.

In einer sehr persönlichen Rede betonte Brauner, dass Lore Hostasch immer an Konfliktlösungen durch persönliche Kommunikation interessiert gewesen sei. Sie habe sehr viel für die Arbeiterkammer geleistet, z.B. für die Jugend- und Frauenförderung und den KonsumentInnenschutz.

Auch als Ministerin habe sie stets die Bereitschaft zu behutsamen Veränderungen gezeigt. Abschließend würdigte Brauner das liebenswerte und freundliche Wesen von Lore Hostasch.

Lore Hostasch bezeichnete die Ehrung auch als Auszeichnung für ihre Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter im Laufe ihrer zahlreichen politischen Tätigkeiten. Sie erzählte sehr launig aus ihrem abwechslungsreichen beruflichen Leben. Wien sei in ihrem Arbeitsleben immer der Inbegriff für Freundschaft und Zusammenarbeit gewesen. Man solle sich bewusst sein, dass die hohe Lebensqualität in Wien keine Selbstverständlichkeit sei. Somit schloss sie mit den Worten: "Ich bin stolz auf Wien, unsere Stadt."

Lebenslauf Lore Hostasch

Bundesministerin a.D. Eleonora Hostasch wurde 1944 in Wien geboren. Sie schloss die Handelsakademie mit der Matura ab. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei der BAWAG, wo sie bis zur Zentralbetriebsratsvorsitzenden aufstieg. Von 1987 bis 1989 war sie für die SPÖ Mandatarin im Wiener Landtag und Gemeinderat. Sie war von 1991 bis 1995 Vizepräsidentin des ÖGB und von 1994 bis 1997 Präsidentin der Wiener Kammer für Arbeiter und Angestellte und Präsidentin der Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte . Von 1997 bis 2000 war Lore Hostasch Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Seit 2007 ist sie als überzeugte Europäerin Vorsitzende der Sachverständigengruppe für Fragen der Demografie bei der Europäischen Kommission.

(Schluss)du

Rückfragen & Kontakt:

Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000 81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014