ORF III am Mittwoch: Weltraumexperte Wolfgang Baumjohann im „science.talk“, Cortis „Totstellen – Der Sohn eines Landarbeiters“

Außerdem: „kreuz und quer“ mit „Guter Sex – vom Sinn der Erotik“ und „Wahre Liebe wartet!“

Wien (OTS) - Im Zuge des ORF-III-Programmschwerpunkts zu Sexualität und Sinnlichkeit ist nach dem Themenabend am Montag nun auch "kreuz und quer" am Mittwoch, dem 29. April 2015, ganz dem Sex - und seinem Gegenstück - der Enthaltsamkeit - gewidmet. Um 20.15 Uhr fragt die Doku "Guter Sex - vom Sinn der Erotik", was guter Sex eigentlich ist. Frauen und Männer zwischen 18 und 80 geben intime Einblicke in ihr Liebesleben und zeigen in ihren Geschichten voll von Leidenschaften, Ängsten, Sorgen, Hoffnungen, Überzeugungen und Zweifel, dass Sexualität integraler Bestandteil des Lebens ist. "Wahre Liebe wartet" (21.05 Uhr) porträtiert danach junge Menschen, die sich dazu entschieden haben, vor der Ehe keine sexuelle Beziehung einzugehen. Dazu gehört auch "Starmania"-Kandidat Johnny, Sänger der Boyband "Jetzt Anders!", der mit seiner Lebenseinstellung kontroverse Reaktionen unter den Fans hervorgerufen hat.

Um 21.50 Uhr ist dann Weltraumexperte Wolfgang Baumjohann zu Gast im "science.talk" und spricht mit Barbara Stöckl über die Rätsel und Geheimnisse des Universums, über die Entwicklung von Raumfahrttechnologien und über den faszinierenden Pioniergeist, der hinter groß angelegten Weltraummissionen steht. Wolfgang Baumjohann, Geophysiker und Leiter des Instituts für Weltraumforschung in Graz, war maßgeblich an der Mission der Sonde Rosetta, der im vergangenen Jahr erstmals die Landung auf einem Kometen gelang, beteiligt. An seinem Institut wurden nicht nur mehrere Messinstrumente für diese Mission entwickelt, der "Wissenschafter des Jahres 2014" hat sich auch bei der medialen Vermittlung dieses Ereignisses hervorgetan.

Im Rahmen der rot-weiß-roten Filmwochen präsentiert Regisseur Peter Patzak schließlich um 22.30 Uhr das Drama "Totstellen - Der Sohn eines Landarbeiters" aus dem Jahr 1975 unter der Regie von Axel Corti. Mit der Kamera zeigt Xaver Schwarzenberger akribisch und unversöhnlich das Umfeld eines jungen Mannes, der vom Landarbeiter zum Bauarbeiter und Pendler und in seinem burgenländischen Dorf dadurch zum Außenseiter wird. Vor der Kamera zu sehen sind u. a. Klaus Rott, Wolfgang Hübsch, Liliana Nelska, Bruno Dallansky und Sylvia Haider. Das Drehbuch verfasste Michael Scharang.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002