Aids Hilfe Wien präsentiert Projekte in Wien, die 2014 dank des Vereins AIDS LIFE umgesetzt werden konnten

AIDS LIFE ist der größte private Unterstützer der Aids Hilfe Wien. Seine starke finanzielle Beteiligung hilft mit, die Lebensqualität vieler HIV-positiver Menschen zu verbessern.

Wien (OTS) - "Die jahrelange Partnerschaft mit dem Verein AIDS LIFE bedeutet für die Aids Hilfe Wien sehr viel. Alle Mittel, die wir durch den Life Ball erhalten, verwenden wir zu 100 Prozent für Projekte zugunsten von HIV-positiven Menschen. Manchen geht es finanziell schlecht - sie erhalten zum Beispiel Zuschüsse fürs Wohnen oder fürs Heizen. Andere sind einsam und brauchen Unterstützung und individuelle psychologische Beratung - sie können bei uns im Haus Kraft schöpfen und sich austauschen. Mit unserem Angebot wollen wir helfen, ihre Lebensqualität zu steigern und ihre gesellschaftliche Teilhabe fördern", erklärt Philipp Dirnberger, Geschäftsführer der Aids Hilfe Wien.

Die Angebote der Aids Hilfe Wien umfassen nicht allein konkrete Unterstützung, sondern bedeuten auch Anregung zur Selbstständigkeit -ganz im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe.

"Direkthilfe" - rasche Hilfe in schwierigen finanziellen Situationen

Im Rahmen der "Direkthilfe" kann die Aids Hilfe Wien durch finanzielle Zuwendungen von AIDS LIFE in Not geratene HIV-positive Menschen unterstützen. Zu den Leistungen, die aus diesem Budgettopf gewährt werden können, zählen unter anderem: Zuschüsse für Mietzinsrückstände oder Wohnungsausstattung, Begleichung von Betriebskosten, sowie zusätzliche Aufwendungen, die durch die gesundheitliche Situation entstehen.

Tages- und Aktivzentrum - ein Ort der Begegnung

Viele der Personen, die das Aids Hilfe Haus aufsuchen, sind von Armut betroffen. Armut bedeutet nicht nur ein geringes Einkommen, sondern wird auch durch den Ausschluss an gesellschaftlicher Teilhabe definiert. (Vgl. http://www.armutskonferenz.at/). Die Angebote des Tages- und Aktivzentrums sind daher mit geringem finanziellem Aufwand durchführbar und bieten Anregung, selbständig aktiv zu werden. So wird durch die Unterstützung durch den Verein AIDS LIFE eine aktive Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ermöglicht. Das Tageszentrum der Aids Hilfe Wien bietet den BesucherInnen einen Ort der Gemeinschaft und Begegnung, menschliche Wertschätzung und eine Form von Tagesstruktur an. Die täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten tragen sowohl zum körperlichen, als auch zum seelischen Wohlbefinden der KlientInnen bei. SozialarbeiterInnen bieten Beratung, Unterstützung und Betreuung für Menschen mit HIV/AIDS an.

Projekt "Unterstützung von nichtversicherten Menschen mit HIV/AIDS"

Theoretisch haben alle Menschen Anspruch auf Zugang zum Gesundheitssystem und auf die bestmögliche medizinische Versorgung. Tatsächlich haben zigtausende Menschen in Österreich keine Krankenversicherung. Als mildtätiger Verein im Gesundheits- und Sozialbereich ist die Aids Hilfe Wien mit dem Alltag von nichtversicherten Menschen mit HIV/AIDS vertraut. Dank dem Verein AIDS LIFE kann die Aids Hilfe Wien einen Teil dieser Lücke im Gesundheitssystem schließen. Denn auch Menschen ohne Sozialversicherung erhalten im Haus der Aids Hilfe Wien medizinische Versorgung und psychologische Beratung.
Die Gründe für Nichtversicherung sind vielschichtig. Häufig weisen sie auf soziale Ungleichheit in der Gesundheitsversorgung hin. Auch Menschen in psychischen Krisen können von Nichtversicherung betroffen sein.

Rückfragen & Kontakt:

Aids Hilfe Wien
Juliana Metyko-Papousek, Bakk.phil.
+43(0)1/59937-82 /
metyko@aids-hilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AHW0001