Bundesminister Ostermayer: Werte wie Demokratie und Menschenrechte nicht als selbstverständlich erachten

Ausstellungseröffnung in der Österreichischen Nationalbibliothek – 70 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg

Wien (OTS) - "Vor 70 Jahren wurde in der 'Österreichischen Unabhängigkeitserklärung' die Zweite Republik ausgerufen und eine provisorische Staatsregierung etabliert. Damit begann ein erfolgreicher Weg zu einer neuen Stabilität, den die Österreicherinnen und Österreicher beschritten haben", sagte Bundesminister Josef Ostermayer gestern, Montag, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "1945. Zurück in die Zukunft. 70 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg" in der Österreichischen Nationalbibliothek. "Mit dieser Ausstellung untermauert die Nationalbibliothek einmal mehr ihre Funktion als zentrale Wissens- und Gedächtnisinstitution unseres Landes", so Ostermayer.

Die von Oliver Rathkolb kuratierte Ausstellung beleuchtet in 17 Themeninseln die zentralen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Weichenstellungen der ersten Nachkriegsjahre. "In der Ausstellung wird deutlich, dass Werte wie Demokratie, Menschenrechte und Meinungsfreiheit nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden können", betonte Kulturminister Ostermayer die Wichtigkeit solcher Ausstellungsprojekte bei der diskursiven Auseinandersetzung mit unserer jüngsten Vergangenheit. "Das gilt vor allem für jene Generationen, die zu den dunklen Phasen unseres Landes keinen persönlichen Bezug durch Zeitzeuginnen und Zeitzeugen haben. Für sie ist die kritische Darstellung unserer Geschichte auf Basis eines offenen Zugangs besonders wichtig", so der Minister. Die Ausstellung leiste in ihrer Themenvielfalt einen wesentlichen Beitrag dazu und ist auch ein Schritt zur Realisierung eines Hauses der Geschichte.

"1945. Zurück in die Zukunft. 70 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg" ist vom 28. April bis 10. Mai 2015 im Camineum der Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen. Danach werden Teile der Ausstellung vom 26. Juni bis 12. September 2015 in der Oberösterreichischen Landesbibliothek in Linz präsentiert.

Fotos aus der Nationalbibliothek sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, www.fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
+43 1 531 15-202122, +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001