FPÖ: Strache zu Republiksjubiläum: Freiheit und Demokratie sind nicht selbstverständlich

FPÖ-Obmann für mehr Direkte Demokratie in Österreich

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache nahm den 70. Jahrestag der Gründung der Zweiten Republik zum Anlass, vor den Gefahren extremistischer Strömungen und Bestrebungen zu warnen. "Die Freiheitliche Partei hat sich stets gegen jede Art von Extremismus gestellt, egal ob dieser politischer oder religiöser Natur ist", betonte der FPÖ-Obmann. Freiheit und Demokratie seien nicht selbstverständlich, sondern müssten jeden Tag mit Leben erfüllt werden. Strache appellierte in diesem Zusammenhang an alle Bürgerinnen und Bürger Österreichs, sich am Gemeinwesen zu beteiligen und auch ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Ebenso sprach sich Strache auch für eine Stärkung der Direkten Demokratie in Österreich aus. Die Bevölkerung müsse vermehrt die Möglichkeit haben, sich am politischen Entscheidungsprozess zu beteiligen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004