„Klartext“ am 29. 4. im ORF-RadioKulturhaus und live in Ö1: „Österreich wird frei“

Wien (OTS) - "Österreich wird frei" - so der Titel von "Klartext" am Mittwoch, den 29. April im ORF-RadioKulturhaus: Bei Klaus Webhofer diskutieren der Historiker Manfried Rauchensteiner, Lotte Tobisch, Schauspielerin und langjährige Organisatorin des Wiener Opernballs, und der KZ-Überlebende und Dokumentarist für Zeitgeschichte Rudolf Gelbard über die Gründerjahre der Zweiten Republik.

Von der Stunde Null bis zum Staatsvertrag - es sind die Tage der Gedenkfeiern: Vor 70 Jahren die Geburt der Zweiten Republik. Zehn Jahre später, im Mai 1955, Leopold Figls berühmte Worte anlässlich der Staatsvertragsunterzeichnung. Was prägte dieses Nachkriegsjahrzehnt, in dem der Grundstein für das bis in die Gegenwart wirkende Österreichbewusstsein gelegt wurde? Warum spielt der Staatsvertrag in diesem kollektiven Bewusstsein eine so viel wichtigere Rolle als das Kriegsende? Der Wiederaufbau vollzog sich im Zeichen von Not und Misswirtschaft, alliierte Truppen wurden mancherorts als Besatzer, nicht als Befreier empfunden. Österreich präsentierte sich als erstes Opfer von NS-Deutschland und klammerte die eigene Mitverantwortung aus. Opfer, Rückkehrer, Wegschauer, Mitläufer, Täter - in der Bevölkerung gab es tiefe Risse nach dem Krieg. Man musste sich irgendwie zusammenraufen. So taten es auch die Parteien, mit dem Ziel, schnellstmöglich die Souveränitiät wiederzuerlangen. Die Zeitzeugen Manfried Rauchensteiner (Historiker), Lotte Tobisch (Schauspielerin) und Rudolf Gelbard (KZ-Überlebender und Dokumentarist für Zeitgeschichte) sprechen über ihre Erinnerungen an diese Jahre.

"Klartext" findet am Mittwoch, den 29. April im ORF-RadioKulturhaus statt und wird live in Ö1 übertragen. Beginn ist um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.orf.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377). Mehr zum Programm von Österreich 1 ist unter http://oe1.orf.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002