70. Jahrestag der Wiedererrichtung der Republik Österreich

Angelika Mlinar: „Niemals vergessen! Ein Blick in die Vergangenheit schärft und sensibilisiert den Blick für Gegenwart und Zukunft“

Wien (OTS) - Am 27. April 1945, vor genau 70 Jahren, nach 7 Jahren abscheulicher NS-Diktatur, ist Österreich als Republik wiedererrichtet worden. "Diesen Tag als Tag des Gedenkens zu nutzen, hat bis heute nicht an Relevanz verloren. Im Gegenteil: in Zeiten, in denen sich Extremismus und Populismus in Europa scheinbar etabliert haben und politisch, religiöser Hass die Öffentlichkeit dominiert, ist es umso notwendiger, mit einem Blick auf die Vergangenheit diesem entschieden entgegen zu treten," so NEOS EU-Abgeordnete Angelika Mlinar.

"Angesichts der schrecklichen Ereignisse der vergangenen Tage, dürfen wir in Sicherheit lebende Europäerinnen und Europäer nicht vergessen, dass auch wir auf solidarische Hilfe angewiesen waren. Genauso sind wir heute in der Pflicht, schutzbedürftigen Menschen, Flüchtlingen, die mit Bürgerkriegen konfrontiert sind und als einzigen Ausweg den lebensgefährlichen Seeweg nach Europa sehen, sofortige lebensrettende Hilfe zu leisten," appelliert Mlinar.
Die Europäische Union steht eben nicht nur für einen stabilen Wirtschaftsmarkt, sondern vor allem für ein friedliches Miteinander der Mitgliedsstaaten, das auf Vertrauen und Solidarität aufbaut. "Die Idee eines vereinten Europas hat nach zwei schrecklichen Weltkriegen als passende Antwort das größte Friedensprojekt Europas gefunden", so Mlinar abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9091
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002