VHS Wien: Nachhaltigkeitsreihe thematisiert Ressourcen in der Stadt

ExpertInnen diskutieren im Mai über Partizipation 2.0

Wien (OTS) - Eine hohe Umwelt- und Lebensqualität in der Stadt basiert auf dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. In einer nachhaltigen Stadt geht der Trend vom "Verbrauchen" zum "Gebrauchen". Das können wir erreichen, indem wir Materialien im Kreislauf führen, Produkte kaufen, die ressourcenschonend hergestellt wurden und sie lange sinnvoll nutzen. Schon durch kleine Änderungen im Konsumverhalten können alle BürgerInnen täglich Ressourcen schonen:
Reparieren statt wegwerfen, Qualität statt Quantität beim Einkauf, Dinge gemeinsam nutzen oder mehrfach wiederverwenden, Abfallmengen reduzieren und Abfälle getrennt sammeln. Nicht zuletzt sind auch die Kreativität und die Ideen der BürgerInnen eine wesentliche Ressource in der Stadt. Dem Thema Partizipation ist deshalb der Hauptevent in diesem Themenmonat gewidmet.

Partizipation 2.0

Der Einbezug von BürgerInnen bei Stadtentwicklungs-Projekten ist eine zentrale Ressource der Zukunft. Am 5. Mai diskutieren im Veranstaltungszentraum Mariahilf (6., Königseggasse 10) ExpertInnen darüber, wie Partizipation gelebt werden kann und welche Chancen sich daraus für das Zusammenleben in der Stadt ergeben. Nach einem Impulsreferat generell zum Thema Stadtentwicklung von Prof. Heike Walk vom Zentrum für Technik & Gesellschaft der Technischen Universität Berlin diskutieren Thomas Madreiter (Planungsdirektor der Stadt Wien), Christoph Leimer (derivé, Verein für Stadtforschung), Ursula Struppe (Leiterin MA17), Norbert Weidinger (Stv. Leiter MD-IKT) sowie Reinhard Willfort (neurovation.net) über die Situation in der Stadt Wien.

Das große VHS Ressourcenfest

An der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Schwendergasse 41) bekommen BesucherInnen am 7. Mai ab 14:30 Uhr Informationen und praktische Tipps zur nachhaltigen Ressourcennutzung. Im Rahmen von "40 Jahre Schwendergasse 41" gestalten die Wiener Volkshochschulen ein Ressourcenfest, bei dem die Information und Beratung von Unternehmen wie dem Demontage- und Recycling-Zentrum(D.R.Z.), der "die umweltberatung", der MA 48, der MA 22 sowie von GLOBAL 2000 im Fokus steht.

Wohnbau und seine Veränderungen 1945 - 1955 - 2015

Im Zentrum der Ausstellung "Wien 1945 - 1955 - 2015", die am 7. Mai um 18:30 Uhr in der VHS Landstraße (3., Hainburger Straße 29) eröffnet wird, steht die Erinnerung an die Wiedererlangung der Demokratie nach dem Kriegsende, die die Basis für die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Österreichs und Wiens schuf. Am Beispiel Wohnen werden die Veränderungen seit 1945 sichtbar. Standen unmittelbar nach Kriegsende Aufräumarbeiten und die rasche Schaffung von Wohnraum im Vordergrund, so konnte man sich in den 1950er Jahren zusätzlich wieder städtebaulichen Aspekten widmen. Ein Blick auf Wien 2015 zeigt, dass die Stadt im 21. Jahrhundert angekommen ist und sich mit der "Smart City Wien Rahmenstrategie" einer gesamtheitlichen Sicht der Stadtentwicklung zugewandt hat. Diese Strategie entfaltet auch im Wohnbau ihre nachhaltige Wirkung.

Factbox:
Partizipation 2.0: BürgerInnenbeteiligung als Zukunftsressource Dienstag, 5. Mai 2015, 18:30 Uhr
VZ Mariahilf, 6., Königseggasse 10
Die Veranstaltung wird im Rahmen des "Smart City Stakeholder Forums" in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien (MA18), TINA Vienna und Wirtschaftsagentur Wien organisiert.

Das große VHS-Ressoucenfest
Donnerstag, 7. Mai 2015
VHS Rudolfsheim-Fünfhaus, 15., Schwendergasse 41

Ausstellungseröffnung: Wien 1945 - 1955 - 2015
Donnerstag, 7. Mai 2015, 18:30 Uhr
VHS Landstraße, 3., Hainburger Straße 29

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Anmeldung unter nachhaltiginwien@vhs.at. Nähere Informationen sowie das aktuelle Monatsprogramm finden Sie unter www.vhs.at/nachhaltiginwien. Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der MA22, "die umweltberatung" Wien und der Tierschutzombudsstelle Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006