AVISO Pressegespräch und Ideenpräsentation: Ring 150 +

Mit Maria Vassilakou und den Stadtplanungsbüros Gehl Architects (Kopenhagen) sowie Barcelona Regional (Barcelona)

Wien (OTS) -

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS0188 vom 24.04

Die Wiener Ringstraße feiert im Jahr 2015 ihr
150-jähriges Jubiläum. Am 1. Mai 1865 eröffnete Kaiser Franz Josef die Ringstraße. Der Ring war und ist immer auch Aufenthaltsort, Flaniermeile und Ort der Begegnung im Spiegel der jeweiligen Zeit. Zwei der international renommiertesten Stadtplanungsbüros stellen anlässlich des Jubiläums auf Einladung der Stadt Wien ihre Ideen für den Ring 150+ vor.

Datum: Dienstag, 28.10.2015
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Landtmann Beletage, Oppolzergasse 6/Mezzanin, 1010 Wien

Mit:
Maria Vassilakou, Wiener Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Henriette Vamberg, Gehl Architects (Kopenhagen, Dänemark)
Marc Montilleó, Barcelona Regional Agencia de Desenvolupament Urbà SA (Barcelona, Spanien)

Die Präsentation erfolgt in englischer Sprache.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

ACHTUNG Veranstaltungshinweis - Abendveranstaltung Ring 150+

Am Abend desselben Tages (Dienstag, 28.4.2015) werden in der ARENA21 im Museumsquartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien die Ideen beider Stadtplanungsbüros ab 19:00 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt. Beide Büros werden ihre Ergebnisse ausführlich präsentieren.

Im Anschluss wird es unter Leitung von Sybille Hamann eine Podiumsdiskussion mit

Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin der Stadt Wien,
Erich Raith, Institut für Städtebau der TU Wien,
Thomas Zauner, Österreichische Nationalbibliothek, Kommunikation und Marketing,
Harald Peterka, Uni Wien, Head of Facility-, Procurement & Ressourcenmanagement,
Christopher Widauer, Wiener Staatsoper, Digital Development,

geben.

Die Präsentationen sind in englischer Sprache, die anschließende Podiumsdiskussion ist auf Deutsch.

Der Eintritt ist frei.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018