Mutmaßlicher Motorraddieb versteckt sich auf Toilette

Wien (OTS) - Die Flucht eines mutmaßlichen Diebes auf eine Toilette endete gestern für einen 20-jährigen Mann im Arrest. Der Mann war im Vorfeld einem Zeugen aufgefallen, da er mit einem Schlüssel versucht hatte, mehrere in der Ignazgasse abgestellte Motorräder in Betrieb zu nehmen. Darauf angesprochen flüchtete der 20-Jährige in ein nahegelegenes Café, dort wurde der Mann von den Polizeikräften auf der Toilette gefunden. Wie sich nach erfolgreicher Anhaltung des Mannes herausstellte, stammen zwei der Motorräder in der Ignazgasse aus einem Einbruchsdiebstahl, welcher vor zehn Tagen in Kärnten verübt worden war. An einem der Motorräder war darüber hinaus ein entfremdetes Kennzeichen angebracht. Der 20-Jährige wurde festgenommen und befindet sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001