Brunner: Mit dem Babymonat im Öffentlichen Dienst werden gleichgeschlechtliche Paare heterosexuellen Eltern gleichgestellt

SPÖ-Frauen über Neuerung im Rahmen der Dienstrechtsnovelle erfreut

Wien (OTS/SK) - "Der sehr erfolgreiche Papamonat im öffentlichen Dienst wird in einen Babymonat umgewandelt. Dadurch werden gleichgeschlechtliche Paare heterosexuellen Eltern gleichgestellt", sagte heute, Dienstag, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Diese Neuerung passierte heute im Rahmen der Dienstrechtsnovelle den Ministerrat. ****

Mit dem Babymonat besteht Rechtsanspruch auf eine Frühkarenz in der Dauer von bis zu vier Wochen auch für gleichgeschlechtliche Paare, die ein Baby bekommen oder bis zum 2. Lebensjahr adoptieren.

"Wir SPÖ-Frauen richten ein großes Dankeschön an Staatssekretärin Sonja Steßl, die sich dafür eingesetzt hat", so Brunner abschließend. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002