Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt Roggendorf beginnen

Neugestaltung bringt mehr Verkehrssicherheit und schöneres Ortsbild

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Ortsdurchfahrt von Roggendorf in der Marktgemeinde Röschitz soll vom östlichen Ortsbeginn bis zum westlichen Ortsende auf einer Länge von 750 Metern im Zuge der L 1197 komplett ausgebaut und die Nebenanlagen neu errichtet werden. Die Fahrbahn der Landesstraße L 1197 wird mit einer Breite von ca. 5,80 Metern ausgeführt. Dazu kommen noch Abstellflächen für Pkw und neue Gehsteige. In einigen Bereichen werden die Höhenlage und die Querneigung der Straße verändert. Dadurch sollen sich die gesamte Entwässerung und die Anbindung der Hauszufahrten verbessern. Die Arbeiten werden durch die Straßenmeisterei Eggenburg in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region ausgeführt. Mit der Fertigstellung ist Ende Oktober zu rechnen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 505.000 Euro, wobei rund 360.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 145.000 Euro auf die Marktgemeinde Röschitz entfallen.

Aufgrund des Arbeitsablaufes ist es erforderlich, die Landesstraße L 1197 für die Dauer von ca. 12 Wochen zu sperren. Für den örtlichen Verkehr wird eine Umleitungsstrecke zur Verfügung stehen, der Durchzugsverkehr wird auf die Dauer der Totalsperre großräumig umgeleitet.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002