Schittenhelm: ÖVP-Parteireform stellt Meilenstein dar

ÖVP wird weiblicher – Reißverschlusssystem für bundesweite Wahlen auf Bundes- und Landesliste vorgesehen

Wien, 20. April 2015 (OTS) Der Entwurf zum neuen
Parteiprogramm der ÖVP mit Schwerpunkten wie
Eigenverantwortung, Familie und Frauen, Digitalisierung und Leistungsgedanke wurde vom Bundesparteivorstand einstimmig bestätigt und an den Bundesparteitag zur Diskussion und
Abstimmung zugewiesen. Mit diesem Grundsatzprogramm wird den Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte Rechnung getragen, es werden aber auch für die Zukunft Weichenstellungen
vorgenommen. So sollen künftig 40 Prozent aller gewählter
Gremien der Partei mit Frauen besetzt sein. ****

"Wichtig und wesentlich ist mir aber vor allem die Positionierung der Frauen auf den Wahllisten bei der Nationalratswahl, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene.
Die Reihung auf den einzelnen Kandidatenlisten wird künftig
nach dem Reißverschlusssystem erfolgen und soll damit ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern sicherstellen", so Bundesleiterin ÖVP Frauen Abg.z.NR Dorothea Schittenhelm.

Es wird im künftigen Statut auch festgeschrieben, die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten in den Regionalwahlkreisen nach Möglichkeit im Reißverschlusssystem
zu erstellen. Dieser wichtige Schritt hinein in eine neue
Zukunft der Volkpartei wurde mit dem Evolutionsprozess nicht
nur begonnen, sondern soll mit dem Beschluss am kommenden Bundesparteitag auch umgesetzt werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Frauen Bundesleitung
Lichtenfelsgasse 7
1010 Wien
Tel.: 01 40126 305
E-Mail: frauen@oevp.at
www.frauenoffensive.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0005