Sima: Auf zum Eurowischn Putz Contest!

Prominente Unterstützung bei der großen Mitmachaktion der Stadt Wien

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Eurowischn Putz Contest" steht die heurige, mittlerweilen zehnte Frühjahrsputzaktion der Stadt Wien. Von heute bis 4. Mai werden in der ganzen Stadt die Besen geschwungen und Wien für den Songcontest herausgeputzt. "Ich freue mich über das große Interesse der Wienerinnen und Wiener und ganz besonders über die prominente Unterstützung beim heutigen Auftakt hier im Märzpark", so Umweltstadträtin Ulli Sima. So waren heute Ex-Songcontest-TeilnehmerInnen Lizzy Engstler und Thomas Forstner eifrig und haben gemeinsam mit den Putzprofis der MA 48 und der Wiener Stadtgärtner den Märzpark vor der Stadthalle die Besen geschwungen, auch ORF-Star Robert Steiner half fleissig mit. "Was man einmal selber reinigt, darauf achtet man in der Folge vermehrt und daher ist die alljährliche große Putzaktion eine gute Maßnahme, um die Menschen verstärkt zur Sauberkeit in der Stadt zu animieren", so Sima.

Gereinigt wird in den nächsten beiden Wochen im öffentlichen Raum beispielsweise in Parks, auf Gehwegen und Spielplätzen in ganz Wien. Ob mit Nachbarn, Freunden, KollegInnen, im Verein, in der Schule oder im Kindergarten - mit wem, wann und wo gereinigt wird, steht auch heuer wieder allen völlig frei.

MA 48 stellt Ausrüstung bereit und entsorgt den Müll

Die MA 48 unterstützt alle Freiwilligen mit Warnwesten, Arbeitshandschuhen, Kapperl sowie speziell gekennzeichneten Müllsäcken und kümmert sich um die Abholung und die umweltgerechte Entsorgung des gesammelten Mists. Seit der Aktion wurden insgesamt mehr als 200 Tonnen Müll mit einem Volumen von etwa 2.060 Kubikmetern gesammelt.

Beim Mist geigma auf!

Die MA 48 stimmt die Wienerinnen und Wiener nicht nur mit dem Eurowischn Putzcontest auf den Songcontest im Mai ein. Schon jetzt beklebt sie im Umwelt der Veranstaltungsorte wie Stadthalle und Rathausplatz die Papierkörbe mit lustigen Sprüchen wie "Zeit für Gefülle", oder Beifall für Abfall". Auch die Müllautos verbreiten Soncontest-Feeling mit der Aufschrift "Beim Mist geigma auf!" Auf die Besenstiele wurden Mikrofone montiert - einem beschwingten Putzen steht also nicht mehr im Wege.

Eurowischn Putzcontest: Viele Partner an Bord - Aktionen in vielen Bezirken

Die gemeinsame Putzaktion wird seit Jahren mit vielen Partnerinnen und Partnern durchgeführt, heuer steht sie ganz im Zeichen des Songcontests. Erstmals dabei ist heuer der Lebensmittelhändler Hofer, der im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative Projekt 2020 die größte österreichische Putzaktion unterstützt und seine KundInnen ebenfalls zum Mitmachen aufruft. Auch Mc Donalds unterstützt die Aktion bereits seit Jahren. So wie jedes Jahr, gibt es in jedem Bezirk auch heuer wieder betreute Schwerpunktaktionen, wo man die Reinigungsprofis der MA 48, der MA 42 - Die Wiener Stadtgärten und andere beteiligte Abteilungen zum gemeinsamen Putz-event treffen kann. So putzt die Bezirksvorstehung Ottakring gemeinsam mit KOSMO am 27. April am Yppenplatz in Ottakring. Auch unter Wasser findet wieder eine Putzaktion statt und zwar am 25. April in der Neuen Donau. Zahlreiche TaucherInnen eröffnen damit schon traditionell die Tauchsaison des neuen Jahres und beteiligen sich am Eurowischn Putzcontest.

Der Songcontest ist ein ÖkoEvent

Dass Wien für den Songcontest nicht zur blitz blank ist, sondern auch während des Megaevents auf die Umwelt geachtet wird, ist selbstverständlich. "Wiens Großevents sind immer ÖkoEvents und auch der Songcontest punktet mit vielen Maßnahmen wie Mehrwegbecher, waschbarem Geschirr und Besteck und den Verzicht auf Dieselaggregate", so Sima. Sie bedankt sich bei allen, die dazu beitragen, dass sich Wien als Umweltmusterstadt wieder einmal von seiner besten Seite zeigen kann: 12 Punkte für Wiens Umwelt!

Alle Infos und Anmeldung zu den Putzaktionen zum Eurowischn Putzcontest auf www.abfall.wien.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Anita Voraberger
Mediensprecherin StRin Ulli Sima
Tel.: 01/4000-81353
Mobil: 0664 16 58 655
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at
www.umweltmusterstadt.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009