Internationale Ganzheitsmedizinische Tage 2015 Salzburg IGMEDT 2015, 30.4 - 3.5.2015 Universität Mozarteum

Salzburg (OTS) - Immer mehr Ärztinnen und Ärzte beschäftigen sich heute in der täglichen Arbeit für ihre Patienten mit Methoden der Ganzheitsmedizin, nicht zuletzt auch deshalb, weil in der Bevölkerung die Nachfrage nach Ganzheitsmedizin deutlich steigt.

In der Ganzheitsmedizin, die konventionelle, komplementäre und integrative Therapien miteinschließt, geht es nicht mehr nur darum, Symptome zu unterdrücken oder Befundkosmetik zu betreiben, sondern darum, die gestörte Selbstregulation und die gestörten Selbstheilungskräfte, die zu Beschwerden oder einer Krankheit beim Patienten geführt haben wieder herzustellen. Die Einwirkung von Dauerstressoren physischer, chemischer oder psychischer Art können die Selbsregulation und Selbstheilungskräfte bei einem Menschen derart überfordern, dass es zum Auftreten einer Krankheit kommt. In der Ganzheitsmedizin kommt im ersten Schritt der Diagnostik der Identifikation und Elimination krankheitsfördernden Dauerstressoren eine wichtige Bedeutung zu und im zweiten Schritt, dem der Therapie, erfolgt dann die ganzheitsmedizinische Stärkung der Selbstregulations- und Selbstheilungskräfte körpereigener Systeme und Organe durch Methoden der Ganzheitsmedizin wie z.B.durch Ernährungsumstellungen, Allergenvermeidung, Entspannungstechniken, Zufuhr von Mikronährstoffen und Vitaminen, orthomolekulare Medizin, Sauerstofftherapien, Hypnose, biophysikalische Therapien, Heilkräuter, spagyrische Medizin, Immunmodulierende Therapien und eine Umstellung der Einstellungen, je nach Bedarf des Patienten und nach einem personbezogenen, individuellen Therapieprotokoll.

Um erfolgreich Ganzheitsmedizin betreiben zu können, bedarf es einer entsprechenden Ausbildung und Fortbildung, die Medizinern und Angehörigen von Heilberufen an den Internationalen Ganzheitsmedizinischen Tagen, vom 30. April bis zum 3. Mai 2015 in Salzburg angeboten wird.

2015 findet dieser, von der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin ausgerichtete Kongress (IGMEDT), bereits zum vierten Mal in der Stadt Salzburg statt.

Rückfragen & Kontakt:

Prof. Dr. W. Köstler
Kongresspräsident IGMEDT 201
Sofienalpenstrasse 17, A 1140 Wien
Mobl: +43 664 153 63 74
E-Mail: w.koestler@iggmed.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIA0001