Juraczka: Michael Häupl ist "Mr. Njet"

Wien (OTS) - "Wann entschuldigt sich Michael Häupl eigentlich bei den Wiener ASVG-Versicherten? Wenn jetzt nicht die dringend notwendigen Reformen bei den Wiener Landesbediensteten angegangen werden, dann war die Diskussion rund um die Lehrer nicht mehr als ein plumpes Ablenkungsmanöver", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka in Reaktion auf die Rede des Bürgermeisters beim Landesparteitag der Wiener SPÖ.

Manfred Juraczka: "Wien ist das einzige Bundesland, das die Pensionsreform des Bundes noch nicht nachvollzogen hat. Diesbezüglich besteht laut Rechnungshof ein Einsparungspotenzial von insgesamt 350 Millionen Euro. Mittel, die für die dringend notwendigen Investitionen beispielsweise in Schulen oder Verkehrsinfrastruktur fehlen. Darüber hinaus waren im vergangenen Jahr mehr als 50 Prozent aller Pensionierungen in Wien Frühpensionierungen, deren Durchschnittsalter lag bei 54,5 Jahren, was den Steuerzahler rund 200 Millionen Euro pro Jahr kostet."

"Ganz offensichtlich schafft es die Stadt Wien auch nicht, ihre Bediensteten länger gesund im Dienst zu halten, wenn laut veröffentlichten Zahlen 'bis über 40 Krankenstandstage anfallen'", so Juraczka. "Bei solch pathogenem und demoralisierenden Arbeitsumfeld -oder Korruption - müsste das Management sofort gefeuert werden", bringt es der bekannte Sozialwissenschaftler Bernd Marin im gestrigen Kurier auf den Punkt, so der Landesparteiobmann weiter.

Manfred Juraczka: "Bürgermeister Häupl und die zuständige Stadträtin sind jetzt gefordert, mit den Gewerkschaftsvertretern in Verhandlungen zu treten. Wir brauchen einen Kurswechsel, Wien muss endlich effizient, professionell und transparent geführt werden. Wollen wir unseren Wohlstand erhalten, dürfen die Reformen nicht auf den St. Nimmerleinstag verschoben werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001