WIKAM Wiener Internationale Kunst & Antiquitätenmesse

Wien (OTS) - Die hohe Qualität des Messeprogrammes der WIKAM begeisterte Sammler und Kunstinteressierte gleichermaßen, und so waren neben musealen Kunstkammerobjekten besonders Hauptwerke von Tina Blau, Franz Grabmayr, Carl Moll und Alfons Walde stark befragt. Besondere Beachtung fanden auch die beiden umfassenden Sonderpräsentationen über die Künstler Leopold Ganzer und Fritz Aigner. Der Messeveranstalter Horst Szaal freute sich besonders über den Besuch des österreichisch-argentinischen Malers Helmut Ditsch, der trotz langer Anreise extra für die Vernissage nach Wien kam. Die WIKAM - die Wiener Internationale Kunst & Antiquitätenmesse - im Wiener Künstlerhaus ist noch bis zum 26. April geöffnet.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6571

Rückfragen & Kontakt:

Werbeagentur Szaal Kunst & Kultur
Brigitte Szaal
Tel. +43 664 20 51598

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001