„IM ZENTRUM“: Klassen-Kampf – Mehr Arbeit für Lehrer?

Am 19. April um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Der Proteststurm war programmiert, als die Regierung ihr Ansinnen formulierte: Lehrende sollten zwei Stunden pro Woche mehr unterrichten. Geschuldet ist diese wiederkehrende Idee dem Umstand, dass es im Budget an allen Ecken und Enden kracht und die Regierung fieberhaft auf der Suche nach Einsparungsmöglichkeiten ist. Nicht mit uns, sagt die Lehrergewerkschaft, und behält sich auch Kampfmaßnahmen vor. Ist es Lehrkräften zumutbar, zwei Stunden mehr in der Schulklasse zu verbringen? Wie schneiden sie im internationalen Vergleich ab? Und schadet der anhaltende Widerstand der Gewerkschaft dem Image von Lehrerinnen und Lehrern in Österreich?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 19. April 2015, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Ingrid Thurnher im in HD produzierten "IM ZENTRUM":

Eckehard Quin
Vorsitzender AHS-Lehrergewerkschaft

Anita Fellner
AHS-Professorin

Elmar Mayer
Rechnungshofsprecher, SPÖ

Christiane Spiel
Bildungsexpertin

Franz Fiedler
ehem. Präsident des Rechnungshofs

"IM ZENTRUM" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF - ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + - ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012