Wien – Ottakring: Polizisten retteten Pensionisten das Leben

Wien (OTS) - Nachdem ein 81-jähriger Mann gestern um 16.25 Uhr an einer Straßenbahnhaltestelle am Familienplatzplötzlich leblos zusammen brach, retteten ihm Polizisten das Leben. Die zum Vorfallsort geeilten Beamten leisteten sofort Erste Hilfe (Herzdruckmassage, Mund zu Mund Beatmung) und lösten in weiterer Folge einen Schock mit einem Defibrillator aus. So gelang es die Vitalfunktionen des Verunfallten noch vor dem Eintreffen der Rettung wieder herzustellen. Die Rettung übernahm die weitere Versorgung des Mannes und brachte ihn in ein Spital.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003