Stadt Wien schreibt künstlerische Leitung für DSCHUNGEL WIEN aus

Ausschreibung läuft bis 1. Juni 2015

Wien (OTS) - Die Stadt Wien sucht eine neue künstlerische Leitung für ihr Kinder- und Jugendtheaterhaus im Museumsquartier: Die internationale Ausschreibung für den DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum GmbH - startet am 17. April 2015 und läuft bis 1. Juni 2015. Die Funktionsperiode für die neue Direktion beginnt mit der Saison 2016/2017, beläuft sich auf vier Jahre und kann einmal verlängert werden. Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt.

Für den DSCHUNGEL WIEN sucht die Stadt Wien eine Persönlichkeit mit mehrjähriger Erfahrung im Kinder- und Jugendtheaterbetrieb, die das eigenständige künstlerische Profil des Theaters weiterentwickelt. Die zentrale Aufgabe der neuen Leitung wird die Produktion, Präsentation und Vermittlung von zeitgenössischer dramatischer Kunst aller Sparten, vom Sprechtheater über den Tanz bis hin zu Musiktheaterformaten, sein. Im Mittelpunkt steht die Förderung von Theaterarbeit für und mit Kindern, die alle Sparten einschließt und offen ist für aktuelle Entwicklungen. Erwartet wird auch die Zusammenarbeit mit der freien österreichischen Kinder- und Jugendtheaterszene sowie mit anderen künstlerischen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Großes Lob findet Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny für die Arbeit des scheidenden Direktors Stephan Rabl: "Der DSCHUNGEL WIEN ist heute eine fixe Größe im Museumsquartier, ein niederschwelliges kulturelles Zentrum mit hohem künstlerischem Anspruch, das seinem jungen Publikum ein thematisch wie stilistisch und ästhetisch extrem vielfältiges Programm anbietet. Das ist das Ergebnis der erfolgreichen Arbeit des künstlerischen Leiters Stefan Rabl. Ihm ist es in den letzten zehn Jahren gelungen, das Haus innerhalb der Wiener Theaterlandschaft, aber auch international, gut zu positionieren. Gleichzeitig hat er immer neue Formate entwickelt, die sich vor allem an jene richten, die weniger Zugang zum kulturellen Angebot in der Stadt haben", betonte Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006