ÖSTERREICH-Umfrage: 66% wollen zwei Stunden längere Arbeitszeit bei Lehrern

Nur Studenten und Schüler dagegen - Sogar Beamte und Angestellte dafür

Wien (OTS) - Die Mehrheit der Bevölkerung unterstützt laut einer Umfrage des Gallup-Instituts (400 Befragte vom 14. bis 16. 4.) den Plan einer Anhebung der Unterrichtsverpflichtung bei den Lehrern, berichtet ÖSTERREICH (Freitagausgabe). Die Frage "Sind Sie dafür, dass Lehrer künftig zwei Stunden mehr in der Klasse unterrichten sollen?" beantworten 66 % mit Ja. Nur 20 % sagen dazu Nein, 14 % äußern sich nicht.

Während es bei den unter 30-Jährigen 48 zu 43% (für die Mehrarbeit) steht, sind die 30- bis 50-Jährigen zu 70 % und die über 50-Jährigen überhaupt mit 73 % dafür, dass die Lehrer länger in der Klasse stehen.

Nur Schüler und Studenten sind mehrheitlich gegen die zwei Stunden mehr Unterrichtsverpflichtung (35% ja, 61 nein). Alle anderen Berufsgruppen wollen, dass die Lehrer länger in der Klasse stehen. Und zwar auch Beamte und Angestellte (67% ja, 22 nein).

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001