Neues Volksblatt: "Vorreiter" von Verena SCHÖBERL

Ausgabe vom 13. April 2015

Linz (OTS) - Rohrbach und Berg sowie Aigen und Schlägl haben in Oberösterreich eine Vorreiterrolle übernommen und sich für die Fusion ihrer Gemeinden entschieden. Mit 1. Mai wird es die Gemeinden nicht mehr in dieser Form geben, in der man sie jahrelang kannte. Klar könnte man nun sagen, hier wächst zusammen, was gefühlt ohnehin schon seit ewigen Zeiten zusammen gehört. Doch eine Zusammenlegung zweier (oder mehrerer) Gemeinden ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Schließlich haben viele Bewohner in den Gemeinden ihre Heimat gefunden, die plötzlich umgestaltet wird. Dabei kommen die ein oder anderen Bedenken der Bevölkerung auf, die es auszuräumen gilt. In Rohrbach und Berg sowie Aigen und Schlägl wurde hier gute Arbeit geleistet. Das zeigt sich darin, dass der größte Teil der Bevölkerung "Ja" zur Zusammenlegung gesagt hat. So steinig der Weg des Erklärens für die Politiker auch war, nicht nur der Blick in die Steiermark zeigt, dass es ein richtiger Schritt war, den man in OÖ gewählt hat. In der Steiermark wurden Gemeinden zwangsweise zusammengelegt, was die Gemeinden beim Verfassungsgerichtshof bekämpften und die Bürger in manchen Gemeinden bei der Wahl abstraften. Aigen und Schlägl werden in OÖ nicht die letzten Gemeinden sein, die verschmelzen. Aber sie werden immer Vorreiter dafür sein, wie man eine Zusammenlegung zu einem guten Ende bringt.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001