Christian Oxonitsch als Kinderfreunde-Vorsitzender wiedergewählt

Wertebasiertes Handeln im Zentrum der Bundeskonferenz

Graz (OTS) - Im Rahmen der 50. Bundeskonferenz der Österreichischen Kinderfreunde in Graz wurde der Wiener Stadtrat Christian Oxonitsch erneut zum Bundesvorsitzenden gewählt. Oxonitsch erhielt 97% der Delegiertenstimmen, Jürgen Czernohorszky wurde als Bundesgeschäftsführer bestätigt. Oxonitsch zeigte sich in seiner Antrittsrede dankbar für das Vertrauen: "Unsere Gesellschaft braucht die Kinderfreunde heute wie eh und je - ich bin froh, dass wir eine starke, geeinte und schlagkräftige Organisation sind, die gemeinsam die Welt verändern will", so Oxonitsch. Schlüssel für die große Einigkeit sei laut Oxonitsch die Besinnung auf die Grundwerte der Organisation: "Wenn wir als Kinderfreunde etwas verändern und anderen zeigen wollen, wie eine bessere Welt aussehen kann, dann ist es wichtig, dass wir in die gleiche Richtung gehen. Diesen Weg weisen unsere Werte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität, Vielfalt und Frieden", erklärt Oxonitsch.

Die Konferenz fand in Graz statt, an dem Ort, an dem die Kinderfreunde vor 107 Jahren von Anton Afritsch gegründet wurden. Sie stand im Zeichen jener Werte, so wurden sowohl ein ausführliches "Wertemanifest" mit ausgiebigen Analysen und Standpunkten zu jedem einzelnen Wert, als auch ein Leitantrag mit politischen Forderungen in den verschiedensten Bereichen beschlossen. Unter anderem fordern die Kinderfreunde ein sofortiges Recht auf Staatsbürgerschaft für alle in Österreich geborenen Kinder, aber auch die rechtliche Gleichstellung aller Familienformen sowie die Wiedereinführung des Jugendgerichtshofs. "Die Kinderfreunde sind in ihrer langen Geschichte nicht nur als Selbsthilfeverein für benachteiligte Kinder und Familien in Erscheinung getreten, sondern seit jeher Motor für gesellschaftliche und politische Veränderungen. Diese Traditionen wollen wir fortführen und auch in Zukunft unsere Ideen für ein gerechteres, bunteres, weltoffenes - also für ein kinderfreundliches Österreich umsetzen", so Oxonitsch abschließend.

Zur Person: Christian Oxonitsch (geb. 21.12.1961) ist amtsführender Stadtrat für Bildung, Jugend, Information und Sport in Wien. Seit seiner Jugend war er für die Kinderfreunde und Roten Falken tätig und ist seit 2011 Bundesvorsitzender der Österreichischen Kinderfreunde.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Kinderfreunde
Mag. (FH) Daniel Bohmann
Pressereferent
01/512 12 98 - 60, 0699/19529488
daniel.bohmann@kinderfreunde.at
www.kinderfreunde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KIB0001