Bundesheer: 1.400 Soldaten trainieren in Allentsteig

Wien (OTS) - Von 13. bis 24. April 2015 findet in Allentsteig die Übung "Dynamic Response 15" der 3. Panzergrenadierbrigade statt. 1.400 Soldatinnen und Soldaten, davon 700 Berufssoldaten und 350 Grundwehrdiener der 3. Panzergrenadierbrigade aus Niederösterreich und dem Burgenland üben gemeinsam mit 350 Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland und aus Tschechien.

Die Soldaten trainieren gemeinsam als multinationale Truppe die Lage in einem Krisengebiet zu stabilisieren und zwei Konfliktparteien zu trennen. Ziel für die Übenden ist es, ein sicheres Umfeld für die Bevölkerung zu schaffen.

Zum Einsatz kommen rund 200 Radfahrzeuge, 25 Kampfpanzer und 32 Schützenpanzer, zwei Allschutztransportfahrzeuge DINGO und neun der neuen geschützten Mehrzweckfahrzeuge IVECO. Die Pioniere werden u.a. mit zwei deutschen Minenräumpanzern und Brückenlegepanzer unterstützt.

Die mechanisierte Kampftruppe - deren Charakteristik es ist, sich teils mit Panzerfahrzeugen und teils mit splittergeschützten Transportfahrzeugen im Gefecht zu bewegen - trainiert die Einsatzarten Angriff und Verzögerung zusammen mit Hilfe der Artillerie, der Pioniere und der Luftstreitkräfte. Bei den Übungsszenarien werden unter anderem Kampfpanzer, Schützenpanzer und geschützte Mehrzweckfahrzeuge sowie Pioniermaschinen eingesetzt. Unterstützt wird die Bodentruppe mit Luftfahrzeugen aus Österreich, wie den Hubschraubern OH-58 und Alouette III oder dem Flächenflugzeug PC-7. Höhepunkt der Übung ist das drei Tage dauernde Kampfgruppenschießen im scharfen Schuss.

Die 3. Panzergrenadierbrigade ist eine der beiden mechanisierten Brigaden der österreichischen Landstreitkräfte. Mit seinen Kampfpanzern "Leopard" 2A4 und den Schützenpanzern "Ulan" verfügt der Verband über modernstes Gerät. Während die Kampf- und Schützenpanzer für die enorme Feuerkraft sorgen, verleihen die Panzergrenadiere und die Infanteristen der Brigade die nötige Flexibilität. Durch diese Kombination kann die 3. Panzergrenadierbrigade sehr gezielt auch im Ausland zum Einsatz kommen.

Weiterführende Informationen zu "Dynamic Response 15" auf www.bundesheer.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001