Haubner zu Achitz: Erneuter ungerechtfertigter Angriff auf die heimischen Unternehmer

Unternehmer keine säumigen Beitragszahler - Zahlungsdisziplin der Unternehmerschaft vorbildhaft – KMU als tragende Säule unseres Sozialsystems – Einbringungsquote von fast 100%

Wien (OTS) - "Die Wirtschaft ist und bleibt der größte Beitragszahler des österreichischen Gesundheitswesens. Die Aussage von ÖGB-Sekretär Achitz, die heimischen Betriebe seien säumige Beitragszahler ist schlichtweg falsch. Der Gewerkschaftsbund macht es sich hier wieder einfach. Der erneute ungerechtfertigte Angriff ist eine immer wiederkehrende populistische Farce. Es sind die heimischen Unternehmer, die als tragende Säule unseres Gesundheits-und Sozialsystems fungieren", betont Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner in Richtung Achitz.

Tatsache ist, Österreichs Unternehmer sind vorbildliche Beitragszahler. "Eine Einbringungsquote von über 99 Prozent zeigt, dass nahezu die gesamten Arbeitgeberbeiträge pünktlich an die jeweiligen Krankenkassen überwiesen werden", so Haubner und weiter:" Den österreichischen Mittelstand als Sündenbock für die Finanzierungslücke bei Krankenversicherungen zu deklarieren ist falsch." Fakt sei, dass der unternehmerische Mittelstand mit seinen Steuern und Abgaben den Großteil unseres Sozialsystems finanziere und seine soziale Verantwortung sehr ernst nehme. "Die Unternehmen zahlen die Lohnnebenkosten, also Kranken-, Pensions-, Unfall-, und Arbeitslosenversicherungsbeiträge zu fast 100 Prozent in die sozialen Töpfe ein und belegen damit ihre vorbildhafte Zahlungsdisziplin", unterstreicht Haubner.

Sicher gäbe es vereinzelt Fälle des Scheiterns des Unternehmens. Die allgemeine Nichteinbringungsquote liege aber bei unter 1% und umfasse primär Beiträge insolventer Unternehmen. "Für diese Situationen gibt es aber den Insolvenzentgeltfonds. Auch dieser wird ausschließlich von den Unternehmen finanziert", so Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Anja Mayer
Pressesprecherin
+43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424203
a.mayer@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001