Postraub: Tatverdächtiger versteckte sich in Lokal

Wien (OTS) - Ein dringend Tatverdächtiger wurde heute nach einem Postraub im Zuge der Sofortfahndungsmaßnahmen in der U-Bahn-Station Hütteldorfer Straße festgenommen. Der mit einer Softgun bewaffnete Mann hatte gegen 16:00 Uhr eine Postfiliale in der Küfsteingasse (14.) ausgeraubt und war mit einer bislang nicht bekannten Summe an Bargeld zu Fuß geflüchtet. Bei der unverzüglich eingeleiteten Sofortfahndung wurde zunächst ein Mann festgenommen, weil er vor den Polizisten die Flucht antreten wollte. Dieser Mann stellte sich jedoch als ein Drogenhändler heraus, der unabhängig vom Postraub seinen Geschäften nachgegangen war. Der tatsächliche mutmaßliche Täter wurde schließlich gegen 17.30 Uhr in der U-Bahn-Station Hütteldorfer Straße in einem Lokal gesichtet und festgenommen. Zu den Hintergründen ist derzeit nichts Näheres bekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006