Mailath verurteilt radikale Störaktion im Wien Museum

Wien (OTS) - "Die Störaktion von polnischen Rechtsradikalen im Rahmen eines Vortrag des Soziologen Zygmunt Bauman im Wien Museum ist aufs Schärfste zu verurteilen", betonte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny heute, Freitag, in einer Aussendung. "Gerade an einem Ort wie dem Wien Museum, der für Offenheit, kritische Analyse und demokratischen Diskurs steht, haben Extremismus und Gewalt keinen Platz. Demokratie, Meinungsfreiheit und gelebte Toleranz sind unverhandelbare Werte, die es gegen aggressive Angriffe jedweder Art vehement zu verteidigen gilt", schloss Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017