Renner: 200 Millionen Euro Förderung für die österreichische Wasserwirtschaft bis Ende 2016

Niederösterreich erhält erste Tranche von 16 Millionen Euro für 354 Projekte

St. Pölten (OTS) - In der gestrigen Sitzung des Bundeswasserwirtschaftsfonds wurden 50 Millionen Euro Förderungsmittel für Investitionen und Projekte in die Wasserversorgung bzw. Abwasserentsorgung beschlossen, rund 16 Millionen Euro sind für Niederösterreich reserviert und fließen in 354 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro. Insgesamt sollen in den Jahren 2015 und 2016 österreichweit 200 Millionen Euro in die Wasserwirtschaft investiert werden, davon sind 50 Millionen Euro für Niederösterreich für insgesamt 830 Projekte vorgesehen. "Wasser ist das elementarste und vor allem das kostbarste Lebensmittel auf das Mensch, Tier und Pflanze gleichermaßen angewiesen sind. Die Versorgung der Menschen mit einwandfreiem Trinkwasser ist daher eine der wichtigsten Aufgaben der Gemeinden und Verbände, ebenso wichtig ist die fach- und umweltgerechte Entsorgung der Abwässer", so Niederösterreichs Konsumentenschutzreferentin LHStv. Mag. Karin Renner.

Nicht gering achten darf man in diesem Zusammenhang auch die wirtschaftliche und konjunkturpolitische Bedeutung vieler Modernisierungs- und Ausbauvorhaben. "Der Ausbau wasserwirtschaftlicher Einrichtungen wird auch in den kommenden Jahren ein wichtiger Konjunkturmotor für Niederösterreich sein. Zudem gilt es dafür einzutreten, dass eine Privatisierung der Wasserversorgung, wie derzeit beim Freihandelsabkommen TTIP diskutiert, verhindert wird. Wasser ist ein Gemeingut, die Bevölkerung hat das Recht auf günstiges Trinkwasser, das für alle in gleicher Weise vorhanden sein muss. Trinkwasser darf nicht zu einer reinen Handelsware werden, wo die Gewinninteressen der Maßstab aller Dinge sind und monopolistische privatisierte Wasserversorger die Preise diktieren können", so Renner.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001