Juraczka ad Rot-Grün: Kann keine handlungsfähige Regierung erkennen

Wien (OTS) - "Es ist nicht zuletzt für die Österreichische Post ausgesprochen erfreulich, dass Vizebürgermeisterin Vassilakou und Bürgermeister Häupl nun am Aufbau einer Brieffreundschaft arbeiten. Nicht ganz ausgeschlossen ist sogar, dass sie sich bald auch wieder einmal treffen. Und wenn es in diesem Tempo weitergeht, dann könnten sie unter Umständen vielleicht auch noch dieses Jahr mit einander reden", fasst der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka die bahnbrechenden Ereignisse des heutigen Tages zusammen.

Manfred Juraczka abschließend: "Wien braucht keine Paartherapie sondern eine handlungsfähige Regierung, um die drängenden Probleme dieser Stadt zu lösen. Eine handlungsfähige, lösungsorientierte rot-grüne Regierung kann ich aber beim besten Willen nicht erkennen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003