AVISO: Markt.Start – Wachstumsfinanzierung für Gründerunternehmen

Gründerinitiative schließt Lücke zwischen Forschungsförderung und Markteintritt - bmvit und FFG investieren 20 Millionen Euro in den nächsten beiden Jahren

Wien (OTS) - Österreich verfügt über hervorragende Forscherinnen und Forscher. Viele junge innovative Unternehmen entwickeln ausgereifte und marktfähige Produkte, doch schafft es selbst von geförderten Innovationen nur die Hälfte auch tatsächlich auf den Markt. Mit einer Unternehmensfinanzierung namens "Markt.Start" schließt das bmvit diese Lücke und fördert Start-Ups zielgerichtet mit ihrem Produkt um am Markt Fuß zu fassen.

Seit Einführung dieser Initiative im September 2012 wurden bereits 30 Firmen bei ihrem Wachstum am österreichischen Markt finanziell und mit Kontakten zu etablierten Industrieunternehmen unterstützt. Mehr als die Hälfte der Firmen konnte bereits mit der Internationalisierung ihrer Produkte beginnen.

In der Pressekonferenz zieht Technologieminister Alois Stöger gemeinsam mit den Geschäftsführern von drei bereits sehr erfolgreichen Start-Ups eine erste Bilanz:

Zeit und Ort:
Freitag, 10. April 2015, 10:00 Uhr
Expat Center der Wirtschaftsagentur Wien
Schmerlingplatz 3, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:
- Alois Stöger, Bundesminister f. Verkehr, Innovation und Technologie - Roland F. Gratzer, Geschäftsführer Gratzer! Technologies GmbH&Co KG - Michael Hobel, Geschäftsführer Eat the Ball Holding GmbH
- Michael Kogelnik, Geschäftsführer VOCIER GmbH

Moderation:
- Klaus Pseiner, Geschäftsführer Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl, Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
Mag. (FH) Gerlinde Tuscher, Pressesprecherin
+43 (0)5 7755-6010
gerlinde.tuscher@ffg.at
www.ffg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001