Wiener Gratis-Nachhilfe: SchülerInnen sprechen von ersten Erfolgen

Wien (OTS) - Bei einem Vor-Ort-Besuch in der Neuen Mittelschule (5., Viktor-Christ-Gasse 24), einem von 130 Schulstandorten der Wiener Gratis-Nachhilfe, konnte sich Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch die Umsetzung der Lernhilfeangebote im Rahmen der Förderung 2.0. selbst ansehen. Die VHS Wien setzt seit Jänner 2015 Lernhilfekurse für SchülerInnen der 1. bis 4. Schulstufe an öffentlichen AHS- und Neuen-Mittelschul-Schulstandorten um. Bei über 1.000 laufenden Kursen bis Ende Juni in ganz Wien geht es für die SchülerInnen darum, individuelle Basiskenntnisse zu festigen bzw. zu vertiefen und Versäumtes nachzuholen. "SchülerInnen geben uns sehr häufig die Rückmeldung, dass sie durch die zusätzliche Förderung bereits erste Erfolgserlebnisse hatten. Wenn wir mit unseren Kursen die Freude am Lernen sowie das Selbstwertgefühl der SchülerInnen stärken konnten, haben wir allein damit schon viel erreicht", so Mario Rieder, Geschäftsführer der VHS Wien.

"Es ist gut zu sehen, dass die SchülerInnen vom Angebot profitieren und mit Begeisterung die Lernhilfekurse besuchen. Schön ist auch zu sehen, dass die Zusammenarbeit zwischen Schulen und VHS Wien so gut funktioniert", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Ich schätze das zusätzliche Lernhilfeangebot der Stadt Wien, weil viele Kinder Unterstützung brauchen und diese mitunter, aus unterschiedlichsten Gründen, bislang nicht hatten. Zusätzlich ist es oft so, dass Eltern mit geringem Einkommen oder Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher sich Nachhilfe nicht leisten können. Deshalb ist dieses Angebot auch eines in Richtung Chancengleichheit", so der Direktor der NMS Viktor Christ Gasse Roman Lehnert.

Feedback der SchülerInnen

Die Zufriedenheit der SchülerInnen zeigt sich zum einen durch die regelmäßige Anwesenheit in den Lernhilfekursen. Darüber hinaus zeugen Aussagen wie "die Eselsbrücke mit den Bildern hat mir geholfen mit den Diktattext zu merken" oder "seitdem wir mit dem Maßband die Tische in der Klasse abgemessen haben, verstehe ich endlich wie ich Flächen berechnen muss" dass die zusätzliche individuelle Förderung ankommt. Ein Beispiel, dass die Förderung 2.0 auf einem guten Weg ist, zeugt auch die Aussage einer Schülerin zu ihrer Lernbetreuerin mit den Worten: "Sind Sie jetzt Stolz auf mich," nachdem Sie die Note ihrer Schularbeit um eine Note verbessern konnte. Zusätzliche Evaluierungsergebnisse folgen nach Ende des ersten Semesters.

Offenes Lernangebot an VHS Lernstationen

Seit Anfang März gibt es neben den VHS Lernhilfekursen auch ein offenes, unverbindliches Lernangebot an 17 Standorten der VHS Wien. Die VHS Lernstationen sind von Montag bis Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Jeweils drei LernbetreuerInnen stehen dabei für Fragen zu Hausübungen oder für die Vorbereitung auf eine Schularbeit in den Unterrichtsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch zur Verfügung. "Das Angebot ist perfekt für SchülerInnen, die gerade zu Hause zum Beispiel an einem Referat arbeiten oder eine Rechenaufgabe nicht lösen können. Dann können Sie zu uns in die Johannagasse kommen und die LernbetreuerInnen helfen weiter," so die Direktorin der VHS polycollege Silvia Schauer. Dieses Angebot kann von den SchülerInnen jederzeit ohne Voranmeldung besucht werden.

Standorte VHS Wien Lernstationen:
VHS Wiener Urania (1., Uraniastraße 1)
VHS Landstraße (3., Hainburger Straße 29)
VHS polycollege (5., Johannagasse 2)
VHS Mariahilf (6., Damböckgasse 4)
VHS Favoriten (10., Arthaberplatz 18)
VHS Simmering (11., Gottschalkgasse 10)
VHS Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15)
VHS Hietzing (13., Hofwiesengasse 48)
VHS Penzing (14., Hütteldorfer Straße 112)
VHS Rudolfsheim Fünfhaus (15., Schwendergasse 41)
VHS Ottakring (16., Ludo-Hartmann-Platz 7)
VHS Hernals (17., Rötzergasse 15)
VHS Döbling (19., Gatterburggasse 2a)
VHS Brigittenau (20., Raffaelgasse 11-13)
VHS Floridsdorf (21., Angerer Strasse 14)
VHS Donaustadt (22., Bernoullistrasse 1)
VHS Liesing (23., Liesinger Platz 3)

Nähere Informationen unter www.vhs.at/gratislernhilfe.

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Christian Oxonitsch
Mob.: 0676/8118 81930
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004