Bekanntester deutscher Enthüllungsjournalist Günter Wallraff am 28. April in der Bruckmühle Pregarten

Linz (OTS) - Seine Reportagen gehen unter die Haut und rütteln auf. Sein erschütterndes Buch "Ganz unten" ist mit über fünf Millionen Exemplaren das meistverkaufte deutschsprachige Sachbuch der Nachkriegszeit. Seine Aufdecker-Fernsehsendung "Team Wallraff" hat durchschnittlich 4,5 Millionen Zuseher/-innen. Unentwegt kämpft der bekannteste deutschsprachige Enthüllungsjournalist Günter Wallraff gegen Unrecht - und kommt jetzt mit seinen neuen Reportagen nach Oberösterreich.

Arbeiterkammer und Bruckmühle Pregarten laden am Dienstag, 28. April 2015, um 19.30 Uhr zu einer Buchpräsentation ("Die Lastenträger" und "Aus der schönen neuen Welt"), Publikumsdiskussion, Signierstunde und Büchertisch in die Bruckmühle Pregarten. Karten zum Preis von 15 Euro gibt es unter www.bruckmuehle.at (mit AK-Leistungskarte um drei Euro günstiger).

"Die Arbeit Wallraffs deckt sich weitgehend mit der Arbeit und den Zielen der Arbeiterkammer. Es freut uns deshalb, dass es gelungen ist, den hochkarätigen Aufdecker zu einem spannenden Abend nach Oberösterreich zu bringen", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Der 73jährige Wallraff arbeitet seit über 50 Jahren als Autor, schlüpft verdeckt in Rollen und veröffentlicht erschütternde Erlebnisse aus den Niederungen der Arbeitswelt. Seine Reportagen zeigen Missstände, Profitgier und systematische Umgehung des Arbeitsrecht auf. Der Band "Ganz unten", für den er undercover als Türke "Ali" in deutschen Großbetrieben gearbeitet hat, wurde in 38 Sprachen übersetzt. Bereits Kultstatus - gerade unter jüngeren Zusehern/-innen - hat seine Aufdecker-Sendung "Team Wallraff". Durchschnittlich 4,5 Millionen verfolgen das Format bei jeder Ausstrahlung. Im letzten Jahr bekam die Sendung den Deutschen Fernsehpreis verliehen.

Obwohl Wallraff in der Vergangenheit immer wieder kriminalisiert wurde, Medienkampagnen über sich ergehen lassen musste und mit Klagen eingedeckt wurde, gab er nicht nach und blieb seinen Anliegen und seiner Lebenshaltung treu: "Sich dem erkennbaren Unrecht entgegenstemmen und es nicht hinnehmen", so der Autor.

Wallraff ist nicht nur publizistisch tätig: Mit seiner Stiftung unterstützt er junge Journalisten-Kollegen/-innen, die nach seiner Methode undercover arbeiten. Mit dem Projekt www.work-watch.de bringt er Unzulänglichkeiten in Betrieben an die Öffentlichkeit. Wallraff dazu: "Die Hälfte meiner Tätigkeiten sind mittlerweile Beratungen und Hilfestellungen. Ich versuche zweigleisig zu fahren - auf der einen Seite öffentlich zu arbeiten, und auf der anderen Seite im Hintergrund zu vermitteln.

Günter Wallraff äußert sich immer wieder kritisch und pointiert auch zu politischen Themen. Erst kürzlich sagte er in einem Interview mit dem AK-Report, wie der Profitgier großer Konzerne Einhalt geboten werden könne: "Erstens müssen Konzerne verpflichtet werden, ihre Gewinne dort zu versteuern, wo sie erwirtschaftet werden - und nicht in Steuerparadiesen, wo sie praktisch nichts zahlen. Zweitens: Die großen Vermögen dürfen sich nicht in wenigen Händen über Generationen vermehren. Es sollte eine Erbschafts- und eine Vermögenssteuer geben, die auch zur Umverteilung beiträgt, sonst zerreißt es irgendwann eine ganze Gesellschaft."

Das gesamte Interview mit Günter Wallraff kann man auf www.ak-report.at nachlesen. Ein Bild in Druckqualität finden Sie zum kostenlosen Herunterladen unter
http://ooe.arbeiterkammer.at/service/presse/presseaussendungen/AK_hol
t_Enthuellungsjournalist_nach_OOe_.html

-----
Günter Wallraff zum Buch "Die Lastenträger. Arbeit im freien Fall -flexibel schuften ohne Perspektive":
"Hier haben andere Journalisten, teilweise von meiner Stiftung gefördert, undercover in Unternehmen gearbeitet, über deren Arbeitsbedingungen bisher wenig an die Öffentlichkeit drang. Zum Beispiel als Packer bei Zalando und Amazon oder als Leiharbeiter in der Fleisch- und Autoindustrie."

Günter Wallraff zum Buch "Aus der schönen neuen Welt - Expeditionen ins Landesinnere":
"Das ist eine Sammlung von Reportagen über die schlimmen Zustände bei Brötchenbäckern, Paketdiensten und in Call-Centern. Außerdem war ich ein Jahr lang als Schwarzer unterwegs - das wurde in den USA sogar verfilmt und bekam einen der höchsten amerikanischen Dokumentarfilmpreise - und dann schlüpfte ich noch in die Rolle eines Obdachlosen.

Buchpräsentation - Günter Wallraff - auf Einladung der AKOÖ und
Bruckmühle Pregarten


Der bekannteste deutschsprachige Enthüllungsjournalist Günter
Wallraff präsentiert "Die Lastenträger" und "Aus der schönen neuen
Welt" - mit Publikumsdiskussion, Signierstunde und Büchertisch in
der Bruckmühle Pregarten

Datum: 28.4.2015, 19:30 - 21:30 Uhr

Ort:
Bruckmühle Pregarten
Bahnhofstraße 12, 4230 Pregarten

Url: http://www.bruckmuehle.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. (FH) Wolfgang Spitzbart
(0732) 6906-2186
wolfgang.spitzbart@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001