Vienna City Marathon: Wiener Linien verdichten U-Bahn-Intervalle

Samstag: Kinder- und Jugendläufe sorgen für geänderte Streckenführungen

Wien (OTS) - Am Sonntag, 12. April 2015, findet der alljährliche Vienna City Marathon in Wien statt. Die größte Laufveranstaltung Österreichs lockt jedes Jahr tausende TeilnehmerInnen in die Hauptstadt. Um den Event bestmöglich zu unterstützen, verdichten die Wiener Linien auch in diesem Jahr die Intervalle der U-Bahn-Linien. Es kommt jedoch zu Einschränkungen bei zahlreichen Bim- und Buslinien entlang der Laufstrecke.

Die Wiener Linien empfehlen am Veranstaltungstag auf die U-Bahnen auszuweichen. Diese fahren uneingeschränkt auf allen Linien, um LäuferInnen sowie BesucherInnen schnell und sicher zum Event und wieder nach Hause zu bringen. Die U1 fährt verstärkt alle 2,5 Minuten, die Linie U2 im 3-Minuten-Intervall und die Linien U3 und U4 verkehrt alle 4 Minuten.

Anreisemöglichkeiten für LäuferInnen

Zum Startbereich gelangen LäuferInnen direkt mit der Linie U1 (Station Kaisermühlen VIC). Eine alternative Anreisemöglichkeit besteht zudem über die Linie U6 (Station Floridsdorf) und den Straßenbahnlinien 25 (bis Haltestelle Kagraner Brücke) und 26 (bis Station Kagraner Platz und umsteigen zur U1).

Behinderungen für Bus und Bim

Im Laufe des Tages kommt es bei den Straßenbahnlinien 1, 2, 5, 6, 18, 31, 52, 58, 71, D und O sowie den Buslinien 4A, 5B, 10A, 11A, 12A, 13A, 14A, 20A, 40A, 57A, 59A, 74A, 77A, 80A, 92A und 92B zu Kurzführungen und Umleitungen. Weiters wird die Vienna Ring Tram ganztägig eingestellt.

Einschränkungen auf Grund von Kinder- und Jugendbewerben am Samstag

Der Samstag vor dem Vienna City Marathon steht heuer wieder im Zeichen der Laufbewerbe für Kinder und Jugendliche. Hier kommt es zwischen ca. 15:00 Uhr und ca. 17:00 Uhr ebenfalls zu Einschränkungen bei den Linien 1, 2, 71, D, O, 3A, 4A, 74A und 77A. Die Vienna Ring Tram ist am Samstag bis ca. 16.30 Uhr unterwegs.

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, die Lautsprecher-Durchsagen und Aushänge an den Haltestellen zu beachten. Detaillierte Informationen zu den veränderten Linienführungen sind unter www.wienerlinien.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien
Kommunikation
Tel. (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002