Streifzug durch Wiener Volkssängertum im Bezirksmuseum Penzing

Lesung mit Musik am 16. April

Wien (OTS/RK) - "Brett'lsterne und Pawlatschendiven" - im Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) wartet am Donnerstag, 16. April 2015, ein literarisch-musikalischer Streifzug durch das Wiener Volkssängertum. Durch den heiteren Abend führen ab 19 Uhr Gerda Kammer und Inge Lewisch (Akkordeon). Die beiden Künstlerinnen erzählen und singen von Johann Baptist Moser, dem "Vater" des "seriösen" Volkssängertums, der auch Wortspiele auf Nestroy'schem Niveau verfasst hat. Außerdem gibt es Interessantes und Amüsantes von damaligen "Top-Stars" wie Emilie Turecek, genannt "Fiakermilli", und anderen zu hören.

Der Eintritt ist frei; die VeranstalterInnen freuen sich über Spenden. Weitere Informationen erteilt das Bezirksmuseum Penzing, Tel. 01/897 28 52 bzw. online auf www.bezirksmuseum.at. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002