Zwei Festnahmen nach Raufhandel in Wien Ottakring

Wien (OTS) - Am 5.4.2015 gegen 16.50 Uhr riefen Zeugen die Polizei wegen eines Raufhandels zwischen mehreren Beteiligten in der Koppstraße. Als Erster lief den Polizisten ein Mann mit schweren Kopfverletzungen und stark blutenden Wunden entgegen. In gebrochenem Deutsch erklärte er, dass ihn zuvor drei Männer mit Fäusten und einem Kinderscooter geschlagen hätten. Das schwer verletzte Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung sofort in ein Spital gebracht. Zwei der drei Beschuldigten konnten von den Einsatzkräften in einem nahen Wohnhaus angehalten und festgenommen werden. Zeugen hatten die Polizeibeamten auf die Spur der mutmaßlichen Täter gebracht. In diesem Haus wurde auch der Scooter sichergestellt. Die Hintergründe zur Tat sind noch völlig unklar.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001