Juwelierraub in Wien Innere Stadt

Wien (OTS) - Am 3.April 2015 um 16.36 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Täter ein Juweliergeschäft in Wien Innere Stadt. Als Maskierung trugen beide Schirmkappen und hatten ein Tuch über den Mund gezogen. Einer der Männer war mit einer Pistole bewaffnet, der andere hatte einen Maurerhammer bei sich. Zum Zeitpunkt des Überfalls waren zwei weibliche Angestellte und der Geschäftsinhaber anwesend. Die Angestellten ließen sich sofort hinter der Verkaufstheke zu Boden fallen, während der Inhaber von einem der Täter mit der Pistole bedroht wurde. Dann schlug einer der Männer mit dem Hammer eine Vitrine ein. Kurz darauf flüchtete das Duo mit erbeutetem Schmuck und Edelsteinen aus dem Geschäft. Die Spur der beiden verlor sich in der Köllnerhofgasse. Beim Überfall wurde der Juwelier, vermutlich durch die Glassplitter, im Gesicht leicht verletzt. Eine Sofortfahndung nach den Tätern verlief negativ.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005