Wien – Neubau: LKW zerstört Oberleitung

Wien (OTS) - Am 01.04.2015 um 14.00 Uhr riss ein zu hoch beladener Kranwagen beim Befahren der Siebensterngasse Teilstücke einer Straßenbahnoberleitung zu Boden. Im Anschluss, obwohl der LKW-Fahrer den Vorfall laut Zeugen bemerkt hatte, beging der Mann Fahrerflucht, konnte jedoch wenig später von einer Polizeistreife unweit des Vorfallortes aufgefunden werden. Die Siebensterngasse musste im Zeitraum von 14.08 bis 17.30 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Der 31-jährige LKW-Fahrer wurde mehrfach angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005