NEOS: Doppelmoral ist Markenzeichen der SPÖ Gesundheitspolitik

Meinl-Reisinger: "Sonja Wehsely gibt Zweiklassenmedizin den Vorrang zulasten der medizinischen Forschung."

Wien (OTS) - Die Stadt Wien plant die Errichtung eines Privatspitals auf dem Gelände des AKH im Abtausch gegen das Grundstück, auf dem sich derzeit die ebenfalls private Confraternität Josefstadt befindet. Beate Meinl-Reisinger, Spitzenkandidatin von NEOS Wien, kritisiert das Vorgehen der Stadträte Ludwig und Wehsely: "Der Standort auf dem AKH-Gelände, der der Stadt Wien gehört, würde von der MedUni Wien dringend für einen Ausbau des Lehr- und Forschungsbetriebs benötigt. Stattdessen zieht es die Stadtregierung vor, undurchsichtige Deals zu schließen. Man hat es nicht einmal für nötig befunden, die Gremien der MedUni über die Verhandlungen zu informieren. Das ist ein Offenbarungseid, wo die echten Prioritäten roter Gesundheitspolitik liegen".

"Es hat schon eine gewisse Dreistigkeit, solche Geschäfte ohne Rücksicht auf die berechtigten Interessen der medizinischen Forschung einfach durchboxen zu wollen. Mit solchen Geschäften und der personellen Aushöhlung des Spitalsbereichs im Zuge der neuen Arbeitszeitregelung steuert die SPÖ Wien auf eine Zweiklassenmedizin in Wien zu. Mit einer solchen Politik werden wir in der medizinischen Forschung weiter zurückfallen und noch mehr junge Ärzte ans Ausland verlieren. Wenn die Stadtregierung so weitermacht, ist die Qualität der Gesundheitsversorgung ernsthaft in Gefahr. Zudem steuert Wien mit dem Krankenhaus Nord auf das nächste Millionengrab zu. Die Stadt braucht Erneuerung, auch im Gesundheitsbereich: Wir wollen eine massive Stärkung des niedergelassenen Bereichs und volle Transparenz statt Verhandlungen hinter verschlossenen Türen", so Meinl-Reisinger, die der SPÖ-Regierung Doppelmoral vorwirft. [Schluss]

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen & Kontakt:
NEOS Wien
Kornelia Kopf
kornelia.kopf@neos.eu
0664/8878 2412

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001