ASFINAG: STURMWARNUNG FÜR WEITE TEILE ÖSTERREICHS – TIPPS ZUM RICHTIGEN VERHALTEN

Erhöhte Einsatzbereitschaft der ASFINAG-Autobahnmeistereien durch Sturm „Niklas“

Wien (OTS) - Das Sturmtief "Niklas" fegt derzeit über weite Teile Österreichs. Die ASFINAG ist in erhöhter Einsatzbereitschaft und kann etwa im Falle von umgestürzten Bäumen sofort einschreiten. Vorbereitet ist die ASFINAG auch aufgrund des Sturmtiefs hinsichtlich Energieversorgung. Alle Notstromaggregate für Tunnelanlagen wurden überprüft und sind einsatzbereit, falls Stromleitungen durch den Sturm oder umstürzende Bäume gekappt werden.

Angesichts der Sturmwarnung für weite Teile Österreichs appelliert ASFINAG-Verkehrssicherheitsexperte Bernhard Lautner, einige Grundregeln bei der Autofahrt zu beachten: "Bei starkem Wind unbedingt Geschwindigkeit verringern, Abstand vergrößern, Lenkrad festhalten! Und besondere Vorsicht, wenn man aus einem Tunnel oder windgeschütztem Bereich wieder ins Freie fährt."
Die Kraft des Windes wird unterschätzt: Versuche haben ergeben, dass ein normaler Pkw bei einer Seitenwindgeschwindigkeit von 72 km/h und Tempo 100 um etwa einen Meter seitlich versetzt werden kann. Bei Tempo 140 können es bereits bis zu vier Meter sein!

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
ASFINAG
Pressesprecher
TEL +43 (0) 50108-18933
MOBIL +43 (0) 664 60108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001