Kadenbach: Weniger Plastiksackerl, mehr Umweltschutz

SPÖ-Europaabgeordnete: Reduktion der dünnen Plastiktaschen bis 2019 um die Hälfte

Wien (OTS/SK) - Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat heute grünes Licht für einen Kompromiss zu weniger Plastikmüll in Europa gegeben. "Vor allem die leichten Einweg-Plastiksackerl gehören drastisch reduziert, um die angeschlagene Umwelt zu schützen. Die Meere sind voll mit Plastikmüll, riesige Müllinseln treiben auf den Gewässern und gefährden Ökosysteme und Fischbestände. Ab dem Jahr 2018 dürfen die sehr dünnen Plastiksackerl entweder nicht mehr gratis abgegeben werden oder es können von den Mitgliedstaaten frei wählbare Maßnahmen dafür sorgen, dass der Verbrauch bis 2019 um die Hälfte und bis 2025 um 80 Prozent weniger wird", sagt SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach, die Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit ist. **** (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, Pressesprecher der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail: markus.wolschlager@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004