Heinzl: Konstruktive Gespräche mit deutschen KollegInnen über Herausforderungen der europäischen Verkehrspolitik

SPÖ-Verkehrssprecher und Ausschussvorsitzender begrüßt Abgeordneten-Delegation aus Deutschland

Wien (OTS/SK) - Als "sehr amikal" bezeichnete SPÖ-Verkehrssprecher und Vorsitzender des Verkehrsausschusses Anton Heinzl das parlamentarische Treffen mit der Bundestags-Delegation aus Deutschland in Wien. "Die Gespräche über die zukünftigen Herausforderungen in der europäischen Verkehrspolitik waren äußerst konstruktiv und von großer Wichtigkeit und Bedeutung", so Heinzl am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. *****

Die deutschen Mautpläne, der Ausbau des Schienenverkehrs und der Brennerbasistunnel waren dabei die zentralen Themen dieses Abgeordnetentreffens. Neben der Straße und der Schiene thematisierte der SPÖ-Verkehrssprecher auch den Verkehr am Wasser. "Der Ausbau der Donau östlich von Wien ist eine Chance für Österreich", so Heinzl, der sich über den Bericht über die Fortschritte des Ausbaus erfreut zeigte. SPÖ-Abgeordnete und Mitglied im Verkehrsausschuss Johann Hell erläuterte die hohen Anstrengungen der österreichischen Bundesregierung, um den Verkehr von der Straße auf die Schiene zu bringen. "Die österreichische Bundesregierung hat mit offensiven Infrastrukturmaßnahmen die Basis für einen nachhaltigen Ausbau geschaffen", so Hell. Ein Besuch der Mitglieder des Verkehrsausschusses in Berlin soll folgen. (Schluss) sc/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004