Spindelberger zu Selbstbehalten: ÖVP will Millionäre schützen, kranke und einkommensschwache Menschen belasten

Unter SPÖ-Verantwortung werden Leistungen ausgebaut und das Gesundheitssystem finanziell gesichert

Wien (OTS/SK) - Scharfe Kritik an den ÖVP-Ideen für flächendeckende Selbstbehalte im Gesundheitssystem übt heute SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger. "Wenn man bedenkt, mit welcher Vehemenz die ÖVP die Millionäre in Verteilungsfragen schützt, ist die Forderung nach Einführung genereller Selbstbehalte für kranke und ärmere Menschen purer Zynismus", so der SPÖ-Abgeordnete. Es gebe eine Korrelation zwischen Armut und Krankheit - Selbstbehalte für den Arztbesuch würden also genau diejenigen besonders treffen, die es ohnehin schon schwer haben und jeden Euro umdrehen müssen. "Mit uns nicht", so Spindelberger am Dienstag. "Im Gegenteil sollte etwa der Selbstbehalt für Kinder im Krankenhaus abgeschafft werden." ****

Für den SPÖ-Gesundheitssprecher sind flächendeckende Selbstbehalte nicht nur sozial- und verteilungspolitisch, sondern auch aus Sicht der Gesundheitsprävention "der absolut falsche Weg":
"Menschen, die aus Kostengründen nicht oder zu spät zum Arzt gehen, kommen dem Gesundheits- und Sozialsystemsystem dann oft teurer", so Spindelberger. Im Übrigen gebe es auch keine nennenswerten Studien, die eine Steuerungswirkung von Selbstbehalten im Gesundheitssystem belegen.

"Unter der schwarz-blauen Regierung wurden ab dem Jahr 2000 die Leistungen im Gesundheitssystem verschlechtert und neue Belastungen eingeführt; gleichzeitig waren die Kassen massiv in den roten Zahlen", erinnert Spindelberger. Unter SPÖ-Regierungsverantwortung kam es zu einer Trendwende: Selbst in den Jahren der Krise wurden Leistungen nicht gekürzt, sondern ausgebaut (Gratis-Impfungen, Gratis-Zahnspange), die Kassen erfolgreich saniert und eine Gesundheitsreform initiiert, die das System absichert. "Diesen Weg werden wir fortsetzen", so Spindelberger. (Schluss) bj/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002