Neuordnung im Finanzbereich von UNIQA

Wien (OTS) -

  • René Knapp übernimmt Konzern-Risikomanagement
  • Erich Kruschitz verantwortet Finance-Funktionen des Konzerns

Mit Anfang April 2015 kommt es im Ressort Finance & Risk in der UNIQA Insurance Group AG zu personellen Änderungen. Ziel der Umstrukturierung ist, die Zuständigkeiten und Verantwortungen im Finanzbereich zu verdichten und dadurch schon heute auf die Herausforderungen von Solvency II auszurichten.

René Knapp übernimmt die gesamten Risikomanagement-Funktionen der UNIQA Gruppe mit den Aufgabengebieten Group Actuarial, Risk Management und Group Financial Risk Management.

Erich Kruschitz zeichnet in Zukunft für die gesamte Group Finance-Funktion verantwortlich. Das umfasst die Aufgabengebiete Accounting, Tax, Datamanagement, Group Controlling und Investment Administration.

Beide berichten an den Konzern-Vorstand Kurt Svoboda, Chief Financial and Risk Officer, der in seiner Ressortverantwortung die Themen rund um Finance und Riskmanagement zusammenführt.

René Knapp begann in 2007 direkt nach dem Abschluss des Studiums der Technischen Mathematik (TU Wien) seine Laufbahn bei UNIQA. Der 32-Jährige sammelte bisher Erfahrungen als verantwortlicher Aktuar und Leiter der Versicherungstechnik Lebensversicherung für die österreichischen Gesellschaften der UNIQA Gruppe, bevor er 2012 in den Konzern berufen und mit der Leitung des Konzern-Aktuariats betraut wurde. In seiner neuen Funktion liegen nun neben den Themen der Versicherungsmathematik ebenso quantitative wie qualitative Themen des Risikomanagements des Konzerns in seiner Verantwortung.

Erich Kruschitz begann nach dem Studium der internationalen Betriebswirtschaftslehre seine berufliche Laufbahn in der Finanzmarktaufsichtsbehörde. Seit 2009 ist er bei UNIQA und war in der Vergangenheit unter anderem für den Aufbau des Markt- und Kreditrisikomanagements sowie regulatorische Themen verantwortlich. Bis vor kurzem verantwortete Erich Kruschitz (34) den Bereich Group Financial Risk Management. In seiner neuen Funktion sind neben den Bereichen Konzernbilanzierung nach IFRS, Controlling für die Gruppe auch die Bilanzierung der österreichischen Gesellschaften und die Einrichtung einer zentralen Datenmanagementfunktion in seinem Verantwortungsbereich.

Foto-Download:
René Knapp: http://www.ots.at/redirect/ReneKnapp
Erich Kruschitz: http://www.ots.at/redirect/ErichKruschitz Fotocredits: UNIQA/R. Herrgott

Rückfragen & Kontakt:

Gregor Bitschnau
Pressesprecher UNIQA Insurance Group AG – Group Communication
Telefon: +43 1 21175-3440, Mobil: +43 664 88 91 55 64
E-Mail: gregor.bitschnau@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001