VHS Alsergrund: Ausstellung von Skizzen einer Lesung von Karl Kraus

„Midissage“ und „politisches Café“ widmen sich den Themen Krieg und Menschenrechte

Wien (OTS) - Das "unspielbare" Stück von Karl Kraus "Die letzten Tage der Menschheit" wurde 2014, anlässlich des 100. Jahrestags des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges, zahlreich aufgeführt. In der VHS Hietzing gab es im Oktober 2014 eine Marathonlesung des Buches, die ein ganzes Wochenende dauerte. Um dafür einen bildlichen Rahmen zu schaffen, stellten im Saal der Lesung Kursleitende der Kunst VHS aus. Mo Häusler, Brigitte Gauss, Lubomir Hnatovic, Michael Kubik, Diana Stoilova und Berthild Zierl zeigten Werke zum Thema Krieg, Gewalt, Stagnation und Fanatismus, die einen blitzartigen Eindruck von der Ausweglosigkeit vor Kriegsausbruch gaben. Während der Lesung skizzierte ein Kurs von Michael Kubik sowohl Zuhörende als auch Lesende. Diese Skizzen der KünstlerInnen sind nun in einer Ausstellung der VHS Alsergrund (9. Galileigasse 8) zu sehen. Untermalt wird die Schau von einer Wiedergabe des aufgezeichneten "Life Streams" der Lesung, die zu den Öffnungszeiten der VHS nachgehört werden kann. "Midissage" der Ausstellung ist am 8. April um 12 Uhr.

"Zwtl.".: Der Bogen zur Jetztzeit

Was mehr als 100 Jahre her zu sein scheint, ist stattdessen tagesaktuell: Krieg. Dessen desaströse Auswirkungen sind am gleichen Abend Thema im politischen Café der VHS Alsergrund unter dem Titel "Menschenrechte und das Recht auf kulturelles Erbe". Es diskutieren:
Dr.in Ulrike Davis-Sulikowski, Ethnologin, Autorin und freie Kuratorin, Prof. Dr. Friedrich Schipper, Archäologe und Generalsekretär des Österreichischen Nationalkomitees Blue Shield und Doris Vickers, UNESCO Portal to the Heritage of Astronomy.

Factbox:
Termin: Mittwoch, 8.4.2015, 12 Uhr
Ort: VHS Alsergrund, Galileigasse 8, 1090 Wien
Midissage - Ausstellungseröffnung "Die letzten Tage der Menschheit". Ausstellungsdauer: bis 24.4.2015
Eröffnung: Mag.a Monika Reif, Direktorin der VHS Alsergrund und der Kunst VHS und Dr. Robert Streibel, Direktor VHS Hietzing

Termin: Mittwoch, 8.4.2015, 19 Uhr
Ort: VHS Alsergrund, Galileigasse 8, 1090 Wien
Politisches Café "Menschenrechte und das Recht auf kulturelles Erbe"

Eintritt frei. Nähere Informationen unter alsergrund@vhs.at, www.vhs.at/alsergrund bzw. Tel. 43 1 89174 109 000

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002