Aviso: Pressekonferenz und Präsentation der Informationsoffensive "Vorsorgeservice" zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

M o r g e n , Dienstag, 11.00 Uhr, im Parlament mit Steinacker, Bittner, Wolff, Khol und Pittermann

Wien (OTS) - Die Enquete-Kommission "Würde am Ende des Lebens" hat einen Bericht mit rund 50 Empfehlungen präsentiert, der von allen sechs Parlamentsparteien beschlossen und im Nationalrat behandelt wurde. Ein Herzstück der Empfehlungen bilden Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. ÖVP-Justizsprecherin Abg. Mag. Michaela Steinacker hatte daher die Idee einer Informationsoffensive, die nun von den Notaren und Rechtsanwälten vorgestellt und durchgeführt wird. Dabei sollen die rechtlichen Themen der Angehörigenvertretung, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen verstärkt ins Bewusstsein gerückt werden. Diese rechtlichen Möglichkeiten garantieren die Selbstbestimmung am Lebensende. Der Österreichische Seniorenrat begrüßt diese Informationsoffensive und stellt es seinen Mitgliedsorganisationen frei, hiezu Kooperationen einzugehen.

Wir laden daher die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zu einer

P r e s s e k o n f e r e n z

mit ÖVP-Justizsprecherin Abg. Mag. Michaela Steinacker, Mitglied der Enquete-Kommission "Würde am Ende des Lebens",
Hon.-Prof. Univ.-Doz. DDr. Ludwig Bittner, Präsident der Österreichischen Notariatskammer,
Dr. Rupert Wolff, Präsident des Österreichischen Rechtanwaltskammertages (ÖRAK),
Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes,
StR a.D. Prim. Dr. Elisabeth Pittermann, Gesundheitssprecherin des Pensionistenverbandes Österreichs.

Im Rahmen dieser Pressekonferenz wird die Informationsoffensive vorgestellt.

ZEIT: M o r g e n, Dienstag, 31. März 2015, 11.00 Uhr
ORT: 1017 Wien, Parlament, Pressezentrum (Zentraleingang, rechts, Stiegen bzw. Aufzug ins Untergeschoß)
THEMA: "Vorsorgeservice" - eine Informationsoffensive zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001