Neues ZUSAMMEN:ÖSTERREICH-Magazin: Wie stärken wir den Zusammenhalt unserer Gesellschaft?

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH geht der Frage nach, wie kulturelle Konflikte das Zusammenleben in Österreich belasten und was wir dagegen tun können / Diskussionsveranstaltungen im Frühling

Wien (OTS) - Syrien, Irak, Paris: Was dort geschieht, hinterlässt auch im Zusammenleben in Österreich seine Spuren. Im gesellschaftlichen Leben in unserem Land zeigt sich eine zunehmende Polarisierung - vor allem rund um das Thema Islam. Diesem brisanten Thema widmet sich die neue Ausgabe des Magazins ZUSAMMEN:ÖSTERREICH, das vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) herausgegeben wird:
Zuwander/innen kommen ebenso zu Wort wie Expert/innen, die Ausgabe beleuchtet Hintergründe, skizziert konstruktive Ansätze und liefert Tipps für Lehrer/innen, wie sie Konflikten im Klassenzimmer begegnen können.

Jetzt kostenloses Abo bestellen

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH erscheint aktuell in einer Auflage von 43.000 Stück und geht an Multiplikator/innen aus dem Integrationsbereich, u.a. an alle Schulen, Kindergärten, Bürgermeister/innen, Gemeindebüchereien, Polizeiinspektionen und zahlreiche weitere Vertreter/innen aus Vereinen, Bildung, Gesundheit, Religion, Politik und Journalismus. Alle Interessierten können das Magazin per Mail an magazin@integrationsfonds.at kostenlos abonnieren und unter www.integrationsfonds.at/magazin online lesen.

Diskussionsveranstaltung "Zusammenhalt an Schulen fördern - aber wie?"

Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) setzt im Frühling mit österreichweiten Diskussionsveranstaltungen einen Schwerpunkt zum Thema "Zusammenhalt an Österreichs Schulen fördern - aber wie?":
Bildungsexpert/innen, Lehrer/innen, Eltern und Jugendliche diskutieren darüber, wie wir mit kulturellen Konflikten an unseren Schulen umgehen und wie wir im Alltag entstehende Spannungen lösen können. Die Podiumsdiskussionen finden im Lauf des Frühjahrs in Graz, Klagenfurt, Innsbruck, Linz, Salzburg und Wien statt. Weitere Infos unter www.integrationsfonds.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
MMag. Franziska Troger
+43 1 7101203-133
Franziska.troger@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001